Region: Augsburg Stadt

Augsburg hat zwei neue Rettungshunde

Evelyn Bätzler mit Bonnie (Vierte von links) und Marco Haase mit Lady (Fünfter von links) verstärken nun die Rettungshundeteams der Augsburger Malteser.

Augsburgs Retter auf vier Pfoten erhalten Nachwuchs: Zwei Teams aus je einem Flächensuchhund und einem Halter haben Anfang Oktober ihre Prüfung erfolgreich abgeschlossen und wurden damit laut den Maltesern "für ihre harte, jahrelange Arbeit in Ausbildung und Training belohnt".

Die Rettungshunde kommen immer dann zum Einsatz, wenn es um die Suche nach vermissten Personen geht. Sie durchsuchen Wälder oder andere unübersichtliche Gelände sowie Gebäude und Erdmassen nach Erdbeben, Gasexplosionen, Erdrutschen oder ähnlichen Unglücken. Die Lebensretter auf vier Pfoten und ihre Besitzer sind dabei an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr ehrenamtlich einsatzbereit.

Zwei neue Hundeteams haben nun die Prüfung zum geprüften Flächensuchhundeteam nach der gemeinsamen Prüfungsordnung der Hilfsorganisationen erfolgreich abgelegt. Evelyn Bätzler mit ihrer Hündin Bonnie und Marco Haase mit seiner Hündin Lady ergänzen den Einsatzkader von bereits vier geprüften Flächensuchhunden und einem geprüften Personenspürhund der Malteser.

Nach einer Einsatzüberprüfung können die Teams von der Polizei zur Vermisstensuche angefordert werden und sind nun Bestandteil der "Schnellen Einsatzgruppe Rettungshunde" der Malteser in Augsburg. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X