Region: Augsburg Stadt

Augsburg verlängert Allgemeinverfügung: Alkoholverbot in Innenstadt bleibt

Die Stadt Augsburg hat ihre Allgemeinverfügung verlängert: Das Alkoholverbot in der Innenstadt bleibt.

Das Alkoholverbot in der Augsburger Innenstadt bleibt bestehen. Die Maskenpflicht auf dem Stadtmarkt wird ebenfalls verlängert.

Die in der Allgemeinverfügung vom 23. Juni erlassenen "verschärften Regelungen für den Konsum von alkoholischen Getränken und die Abgabe von alkoholischen Getränken zum Mitnehmen" werden bis einschließlich Donnerstag, 22. Juli, verlängert. Das teilt die Stadt Augsburg mit.

Demnach besteht in bestimmten Bereichen der Innenstadt außerhalb bewirteter Schankflächen donnerstags, freitags und samstags zwischen 20 und 6 Uhr ein Alkoholkonsumverbot. Ebenso bleibt es an den gleichen Tagen ab 20 Uhr bei einem Alkoholabgabeverbot, sprich ein "To-Go"-Verkauf ist nicht gestattet. Im weiteren Bereich der Innenstadt gelte dieses Verbot wie bisher ab 22 Uhr. Von Sonntag bis Mittwoch besteht das Alkoholabgabeverbot weiter zwischen 24 und 6 Uhr. In der Allgemeinverfügung der Stadt Augsburg wird zudem die bestehende Maskenpflicht auf dem Stadtmarkt bis 22. Juli verlängert.

Die gesamte Allgemeinverfügung gibt es unter www.augsburg.de/amtliche-bekanntmachungen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X