Region: Augsburg Stadt

Augsburger Inzidenzwert steigt auf 124,4: Neue Regeln ab Dienstag

Die Stadt Augsburg vermeldet am Sonntag 65 Corona-Neuinfektionen.

In der Stadt Augsburg liegt die Sieben-Tage-Inzidenz nun zum dritten Tag in Folge über dem Schwellenwert von 100. Ab Dienstag, 0 Uhr, treten deshalb neue Regelungen in Kraft.

Die Stadt meldet am Sonntag 65 neue Corona-Fälle. Der Inzidenzwert steigt damit auf 124,4 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner. Da der Grenzwert von 100 zum dritten Tag in Folge überschritten wird, hat die Stadt Augsburg am Sonntag eine neue amtliche Bekanntmachung veröffentlicht, die am Dienstag um 0 Uhr in Kraft tritt.

Die in der 13. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung festgelegten inzidenzabhängigen Regelungen betreffen zum Beispiel Kindertagesbetreuungen, die nur noch öffnen dürfen, wenn die Betreuung in festen Gruppen erfolgt. An Schulen findet Wechselunterricht statt, wenn im Präsenzunterricht der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht durchgehend eingehalten werden kann. Außerdem ist der Gemeindegesang in Gottesdiensten untersagt.

Insgesamt hat das Gesundheitsamt bisher 19 237 Infektionen mit dem Coronavirus in Augsburg gemeldet. 18 270 Personen gelten als genesen, 561 sind aktuell infiziert, 406 Personen sind verstorben. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X