Region: Augsburg Stadt

AVV: Tickets werden ab Januar teurer

Der AVV erhöht zum Januar seine Preise um 0,9 Prozent.

Der Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund (AVV) erhöht zum Januar seine Preise. Die "jährliche, indexbasierte Tarifanpassung" zum 1. Januar 2022 betrage dieses Mal 0,9 Prozent, teilt der Verbund mit.

Hintergrund der Erhöhung seien Kosten für Material, Fahrzeuge und Treibstoffe im Berechnungszeitraum April 2020 bis März 2021. "Die moderate Anpassung der Tarife um 0,9 Prozent basiert auf dem in diesem Zeitraum gefallenen Dieselpreis", heißt es vom AVV. Der zu dieser Zeit niedrige Dieselpreis habe die Steigerungen im "Hauptkostenblock Personal und den anderen Kostenblöcken Material und Fahrzeuge" teilweise kompensieren können.

Die Tarifanpassung 2022 werde auf alle Ticketarten – ausgenommen den klassischen Einzeltickets für Erwachsene und Kinder – umgelegt. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X