Region: Augsburg Stadt

Bebo Wager – Gedenken an einen mutigen Widerstandskämpfer

SPD-Landtagsabgeordneter Harald Güller, Brigitte Protschka (stellvertretende Vorsitzende der AWO Schwaben), SPD-Bundestagsabgeordnete Ulrike Bahr und Bezirksrat Volkmar Thumser beim Gedenken an Bebo Wager.

Am 12. August 1943 wurde der Augsburger Widerstandskämpfer Bebo Wager hingerichtet. Die alljährliche Gedenkfeier an seinem Ehrengrab auf dem Augsburger Westfriedhof ist dem Augsburger SPD-Landtagsabgeordneten Harald Güller ein großes Anliegen, denn Wager war Sozialdemokrat und hat für unsere Werte sein Leben gelassen: "Unvorstellbar grausam, was Hitler und seine Schergen ihm und vielen anderen angetan haben. Es ist für mich kein belangloses Ritual, im Gegenteil: Hitler als Massenmörder zu relativieren, ihn gar zu loben, das ist nicht zu akzeptieren und es ist mein und unser aller Auftrag, dagegen vorzugehen. Wir müssen uns solchen Irren, ich schreibe dieses Wort ganz bewusst, aktiv entgegenstellen! Seinen Mut hat Bebo Wager, wie viele andere, tragischerweise mit seinem Leben bezahlen müssen. Deshalb: Nie wieder!"

 

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X