Region: Augsburg Stadt

Ein bisschen Plärrer für Augsburg: Familien-Vergnügungspark startet am 15. Juli

Leopardenspur im Aufbau: Der Plärrer findet heuer in kleinerer Form als Familienpark statt.

Statt des gewohnten Herbstplärrers gibt es in diesem Jahr einen Plärrer-Vergnügungspark. Start ist am 15. Juli. Der Mini-Plärrer hat donnerstags bis sonntags geöffnet.

Aufgrund der Corona-Pandemie hat die Stadt Augsburg den Herbstplärrer frühzeitig abgesagt. Zu riskant erscheint eine solche Veranstaltung mit ihren zahlreichen Besuchern. Doch die Schausteller zeigen sich erfindungsreich und bieten ähnlich wie im vergangenen Jahr nun kurzerhand einen Plärrer-Familienpark an, wie sie im Internet bekannt geben. Der Start ist für Donnerstag, 15. Juli, geplant. Bis zum 12. September ist der Park donnerstags bis sonntags geöffnet.

"Dieses Jahr findet der Herbstplärrer in etwas ungewohnter Form stattfinden, nämlich als Plärrer-Vergnügungspark", verrät der Schwäbische Schaustellerverband SSV. Für die Besucher jeden Alters sollen attraktive Fahrgeschäfte geboten sein. Tatsächlich befindet sich aktuell ein Riesenrad im Aufbau und auch die Wilde Maus.

Daneben wollen die Schausteller mit vielen Spielgeschäften wie das bekannte Schwaben-Derby, einer Losbude sowie Dosen oder Pfeilwerfen für Unterhaltung sorgen. Am Mittwoch ist Kinder- und Familientag mit ermäßigten Fahrpreisen und Angeboten an allen Geschäften.

"Leider müssen wir in diesem Jahr auf die bayerische Bierzelttradition verzichten", bedauern die Veranstalter. Für das leibliche Wohl sorgen aber die zahlreichen Imbiss- und Ausschankbetriebe: Steckerlfische, knusprige Hendl und Hax’n lassen also das richtige Plärrer-Gefühl aufkommen. Abgerundet wird das Angebot durch zahlreiche Süßwarenstände wie gebrannte Mandeln, Crepés, Zuckerwatte und vieles mehr.

Weil die Gesundheit von Besuchern und Mitarbeitern gleichermaßen geschützt werden soll, haben die Veranstalter ein umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet. So erfolgt der Zugang ausschließlich über den Eingang an der Langenmantelstraße. Zahlreiche Desinfektionsspender stehen an den Geschäften bereit. In einigen Bereichen ist das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung Pflicht. Gefährliche Gegenstände sowie Speisen und Getränke, insbesondere alkoholischer Art, dürfen nicht mitgebracht werden. Babynahrung oder Kinderspeisen sind aber erlaubt. Das Mitführen von Haustieren auf dem Gelände ist nicht gestattet.

Am Eingang zum Gelände werden die Daten der Besucher erfasst. Wer Zeit sparen möchte, kann das entsprechende Formular schon vorher aus dem Internet laden auf der Seite augsburger-plaerrer.de. Dort gibt es auch mehr zu den jeweiligen Attraktionen und Ständen. (pm/mh)

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X