Region: Augsburg Stadt

Corona in Augsburg: Sieben-Tage-Inzidenz geht leicht zurück

Die Inzidenz im Stadtgebiet Augsburg liegt nun bei 103,4. Anfang der Woche betrug der Inzidenzwert noch 111,9.

Die Stadt Augsburg meldet am Freitag 35 neue Corona-Fälle in den vergangenen 24 Stunden. Seit Beginn der Woche seien insgesamt 194 neue Fälle registriert worden. Insgesamt hat das Gesundheitsamt bisher 21.508 Infektionen mit dem Coronavirus in Augsburg verzeichnet. 20.434 Personen gelten als genesen, 657 sind aktuell infiziert, 417 Personen sind verstorben. Bei der zuletzt verstorbenen Person, die dem Gesundheitsamt am Dienstag gemeldet wurde, handelt es sich laut Stadt um einen Patienten des Jahrgangs 1940.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Augsburg liegt nun bei 103,4 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Anfang der Woche betrug der Inzidenzwert noch 111,9.

Mindestens zweimal geimpft sind indes inzwischen 185.064 Augsburger. 1548 Personen haben eine Auffrischungsimpfung erhalten. Die Impfquote liegt bei 62,1 Prozent.

Corona-Tests ab Montag kostenpflichtig

Ab Montag müssen Corona-Tests selbst bezahlt werden. Lediglich für beispielsweise Kinder, Beschäftigte von Pflegeeinrichtungen oder Kontaktpersonen werden die Tests weiterhin kostenfrei sein. Zudem würden dann "im Testzentrum an der Messe ausschließlich kostenlose Testungen für berechtigte Personen vorgenommen", betont die Stadt. "Wer einen kostenpflichtigen oder einen kostenlosen Schnelltest oder PCR-Test benötigt, der kann sich auch an das Testzentrum in der Maximilianstraße wenden." Das Schnelltestzentrum in Haunstetten biete nur kostenlose und kostenpflichtige Schnelltests an – keine PCR-Tests. Und auch im Schnelltestzentrum am Plärrer würden weiterhin Schnelltests durchgeführt, so die Stadt. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X