Region: Augsburg Stadt

Corona in Augsburg: Sieben-Tage-Inzidenz stagniert bei etwa 700

Seit etwa Mitte April hat sich die Sieben-Tage-Inzidenz in Augsburg auf Werte zwischen ungefähr 630 und 770 eingependelt.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Augsburg ist im Vergleich zur vergangenen Woche leicht gestiegen und liegt nun bei 728,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Seit etwa Mitte April hat sich die Inzidenz auf Werte zwischen ungefähr 630 und 770 eingependelt.

Insgesamt hat das Gesundheitsamt seit Beginn der Pandemie nun 104.500 Infektionen mit dem Coronavirus in Augsburg verzeichnet. 651 Personen sind in Augsburg an oder mit Covid-19 verstorben. Bei den vier Verstorbenen, die dem Gesundheitsamt seit Dienstag vor einer Woche gemeldet wurden, handelt es sich laut Stadt um einen Mann des Jahrgangs 1957 sowie um drei Frauen der Jahrgänge 1923, 1940 und 1945.

228.192 Augsburger, und damit 76,6 Prozent der Stadtbevölkerung, gelten als vollständig geimpft, 163.745 Personen, also 54,9 Prozent der Augsburger, haben eine Auffrischungsimpfung erhalten. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X