Region: Augsburg Stadt

Corona-Inzidenz wieder über 100 – Augsburg überschreitet die 60-Prozent-Marke bei Impfquote

181.759 Augsburger sind inzwischen mindestens zweimal geimpft.

Für Augsburg teilt die Stadt am Montag 14 Corona-Neuinfektionen mit. Die Sieben-Tage-Inzidenz steht nun bei 102,4. Was die Impfquote betrifft, überschreitet Augsburg die 60-Prozent-Marke: 60,9 Prozent der Augsburger Bevölkerung sind nun komplett geimpft. Dies hat aber vor allem einen statistischen Hintergrund.

Die Stadt Augsburg meldet am Montag 14 neue Corona-Fälle in den vergangenen 24 Stunden. Die Corona-Inzidenz im Stadtgebiet Augsburg liegt laut Robert-Koch-Institut derzeit bei 102,4 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen.

Drei weitere Corona-Todesfälle

Insgesamt hat das Gesundheitsamt seit Beginn der Pandemie 20.956 Infektionen mit dem Coronavirus in Augsburg registriert. 19.872 Personen gelten als genesen, 670 sind aktuell infiziert, 414 Personen sind verstorben. Bei den drei Verstorbenen, die dem Gesundheitsamt am Donnerstag, 23. September, und am Freitag, 24. September, gemeldet wurden, handelt es sich laut Stadt um einen Patienten des Jahrgangs 1949, einen des Jahrgangs 1979 und eine Patientin des Jahrgangs 1953.

Deutlicher Impffortschritt in Augsburg?

Wie die Stadt am Montag weiter mitteilt, sind 60,9 Prozent der Augsburger Bevölkerung nun komplett geimpft. 181.759 Personen sind mindestens zweimal geimpft. 836 Personen haben bereits eine dritte Auffrischungsimpfung erhalten. Die Stadt weist aber darauf hin, dass es sich bei der Impfquote um eine Schätzung handelt. "Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in Augsburg Personen geimpft wurden, die nicht in Augsburg wohnhaft sind. Zeitgleich ist die Zahl von Augsburgerinnen und Augsburgern, die sich außerhalb des Stadtgebiets impfen lassen, nicht bekannt." Seit Kurzem würden allerdings auch Impfungen, die im Uniklinikum durchgeführt werden, in der Statistik berücksichtigt. Dies sei neu. Zudem würde die Impfquote nun auf Basis der aktualisierten Einwohnerzahl – 298.014 Einwohner, Stand Juni 2021 – statt wie bisher auf Basis der Einwohnerzahl mit Stand 2020, nämlich 299.021 Einwohner, berechnet. Beides führe dazu, dass die Impfquote im Vergleich zur Vorwoche mehr gestiegen sei, als tatsächlich geimpft wurde.

Die bayernweite Krankenhaus-Ampel steht indes weiterhin auf Grün. Das bedeutet: In den vergangenen sieben Tagen wurden bayernweit weniger als 1200 Covid-19-Patienten in Krankenhäuser aufgenommen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X