Region: Augsburg Stadt

Corona-Schnelltestnachweise können nun auch Arbeitgeber, Dienstleister und Selbständige ausstellen

Corona-Testnachweise können künftig unter Umständen von Arbeitgebern ausgestellt werden.

Die Ausstellung von Schnelltestnachweisen ist auf Arbeitgeber und sonstige Personen mit einem Gewerbe erweitert worden.

Corona-Schnelltestnachweise können jetzt auch Arbeitgeber und sonstige Personen mit einem Gewerbe ausstellen, das ergibt sich aus einer Erweiterung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege. Das bedeutet, dass Ergebnisse von Schnelltests, die beispielsweise beim Friseur oder beim Arbeitgeber durchgeführt worden sind, 24 Stunden lang auch für weitere Geschäfte oder Eintritte verwendet werden können. Voraussetzungen ist, dass der Test durch Testmaterial erfolgt ist, das für den direkten Erregernachweis des Coronavirus bestimmt ist und eine CE-Kennzeichnung oder eine Sonderzulassung besitzt. Die aufsichtführende Person beim Test muss fachlich geeignet sein oder genügend Erfahrung in der Durchführung von Schnelltestungen haben.

Unternehmer und Selbständige können sich von Hilfsorganisationen wie dem Roten Kreuz, den Johannitern oder Maltesern sowie von Ärzten schulen lassen. Verantwortlich für die Durchführung der Tests bleibt der jeweilige Arbeitgeber oder Selbständige. Es müsse zudem freilich sichergestellt werden, dass ein positives Schnelltestergebnis an das Gesundheitsamt übermittelt wird und die betroffene Person unverzüglich in häusliche Quarantäne geschickt wird. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X