Region: Augsburg Stadt

Coronavirus: 127 Neuinfektionen in Augsburg – Stadt bereitet Kinderimpfungen vor

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie steigen nun auch das Vincentinum und die Hessing-Klinik in die Booster-Impfungen ein.

In Augsburg hat sich die Corona-Inzidenz inzwischen auf hohem Niveau stabilisiert. 127 Corona-Neuinfektionen und eine Inzidenz von 521 meldet die Stadt am Dienstag.

Insgesamt hat das Gesundheitsamt seit Beginn der Pandemie nun 29.269 Infektionen mit dem Coronavirus in Augsburg verzeichnet. 25.385 Personen gelten als genesen, 3.402 sind aktuell infiziert, 482 Personen sind verstorben. Bei den Verstorbenen, die dem Gesundheitsamt in den vergangenen Tagen gemeldet wurden, handelt es sich laut Stadt um eine weibliche Patientin des Jahrgangs 1938 sowie um zwei männliche Patienten der Jahrgänge 1938 und 1946.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Augsburg liegt laut Robert-Koch-Institut aktuell bei 521,2 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Am Vortag betrug der Inzidenzwert 544,6.

Impfstart in den Kliniken

Wie die Stadt weiter berichtet, startet nun von Mittwoch an das Impfen in Augsburger Kliniken. Die Orthopädische Fachklinik der Hessing Stiftung und das Vincentinum impfen an fünf Tagen in der Woche von montags bis freitags. Ab Montag, 6. Dezember, schließt sich das Diako mit einem durchgehenden Abendangebot unter der Woche an.

In allen Kliniken werden ausschließlich Boosterimpfungen durchgeführt, da die Schutz- und Hygienekonzepte nur einen eingeschränkten Zutritt für ungeimpfte Personen vorsehen. Geimpft wird mit Spikevax des Herstellers Moderna. Die Impfung ist nur nach Terminvereinbarung unter augsburg.de/impfen oder über die Hotline des Impfzentrums 0821/78986894 möglich.

Kinderimpfstoff erst nach 20. Dezember verfügbar

Eine Impfung von unter Zwölf-Jährigen am Impfzentrum der Stadt Augsburg ist derzeit noch nicht möglich. Die erste Lieferung des entsprechend dosierten Kinderimpfstoffs werde voraussichtlich nach dem 20. Dezember erfolgen, betont die Stadt. Die Infrastruktur, um spätestens ab Ende Dezember Kinder unter zwölf Jahren im Impfzentrum impfen zu können, werde derzeit aufgebaut.

Die Impfquote in Augsburg liegt derzeit bei 67,5 Prozent. 10,6 Prozent der Augsburger sind bereits dreimal geimpft. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X