Region: Augsburg Stadt

Coronavirus in Augsburg: Inzidenz steigt – Über 1000 Impfungen pro Tag geplant

Die Stadt Augsburg meldet am Montag zwölf neue Corona-Fälle.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Augsburg steigt weiter leicht an. Am Montag beträgt der Inzidenzwert laut Gesundheitsamt der Stadt 63,5 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Dem Robert-Koch-Institut zufolge liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in Augsburg aktuell bei 63,7. Am Vortag hatten die Werte 61,5 und 60,4 betragen.

Insgesamt kamen am Montag in Augsburg zwölf Corona-Neuinfektionen hinzu. Registriert worden seien sieben Neuinfektionen mit Meldedatum Sonntag, 21. Februar, sowie fünf weitere Neuinfektionen mit Meldedatum, Samstag, 20. Februar, berichtet die Stadt Augsburg. Die Gesamtanzahl der in Augsburg positiv auf das Coronavirus Getesteten liegt nun bei 12.148. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt laut Robert-Koch-Institut aktuell auf 63,7. Laut den aktuellen Berechnungen des Gesundheitsamtes der Stadt Augsburg liegt die Inzidenz nun bei 63,5.

11.075 Augsburger inzwischen gegen Corona geimpft

Wie die Stadt weiter mitteilt, seien in Augsburg bislang – zählt man Erst- und Zweitimpfung – 16.891 Corona-Impfungen durchgeführt worden, davon 7.175 von mobilen Teams, 3.312 in Krankenhäusern und 6.404 im Augsburger Impfzentrum. Insgesamt seien 11.075 Personen in Augsburg geimpft worden. Davon hätten 5.816 bereits die Erst- und Zweitimpfung erhalten.

Am kommenden Mittwoch seien aufgrund der angekündigten Impfstofflieferungen erstmals über 1.000 Impfungen pro Tag im Impfzentrum geplant. "Um Schlangenbildungen und Menschenansammlungen vor Ort zu vermeiden", bittet die Stadt Augsburg darum, "pünktlich – aber ohne zu viel Vorlauf – zum Termin zu erscheinen". Außerdem sei es unbedingt erforderlich, die nötigen Unterlagen zum Nachweis der Impfberechtigung zum Impftermin mitzubringen, falls ein besonderer Impfgrund bei der Registrierung angegeben wurde. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X