Region: Augsburg Stadt

Coronavirus: Inzidenz-Wert in Augsburg steigt am Mittwoch wieder an

Die Stadt Augsburg meldet am Mittwoch 109 neue Covid-19-Fälle.

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Augsburg am Mittwoch wieder leicht angestiegen – und befindet sich noch immer deutlich über 300. Laut Stadt Augsburg liegt der Inzidenz-Wert am Mittwoch bei 324,8. Am Vortag stand er bei 321,8.

Neue Corona-Fall-Meldungen gingen am Mittwoch 109 ein. In den vergangenen sieben Tagen wurden insgesamt 968 Corona-Neuinfektionen im Stadtgebiet gemeldet. Das entspricht etwa 324,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen.

"Labore und Gesundheitsämter derzeit am Limit"

Die 109 Neuinfektionen beinhalten 108 Fälle mit Meldedatum Dienstag, 10. November, sowie – als Nachtrag – zwei Fälle, die bereits am 8. November beim Gesundheitsamt eingegangen sind. Die Fälle mit Meldedatum 7. November wurden rückwirkend von 170 auf 169 korrigiert.

"Aufgrund der hohen Fallzahlen arbeiten Labore und Gesundheitsämter derzeit am Limit", heißt es von der Stadt Augsburg. "Bei der Erfassung von neuen Corona-Fällen kann es vorkommen, dass nicht alle neuen Fälle noch am selben Tag ins System eingegeben werden können. Diese Fälle werden am Folgetag gemeldet und, wie bayernweit und auch beim LGL üblich, rückwirkend dem eigentlichen Meldedatum zugeordnet. So kann das tatsächliche Infektionsgeschehen abgebildet werden".

Wegen der aktuellen Neuinfektionen wurden laut Stadt zudem Quarantänemaßnahmen für weitere Schulen und Kitas angeordnet. Betroffene Einrichtungen sind unter anderem das Maria-Theresia-Gymnasium, die Reischlesche Wirtschaftsschule, die Birkenau-Grundschule, die Berufsschule IV, die Kita Ulrich SchiegStraße sowie die Josef-Felder Kita. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X