Region: Augsburg Stadt

Coronavirus: Inzidenzwert will nicht weiter sinken – Stadt appelliert an Augsburger

68 Corona-Neuinfektionen meldet die Stadt am Mittwoch.

Die Corona-Zahlen in der Stadt Augsburg haben sich auf einem Niveau um einen Inzidenzwert von circa 120 eingependelt. 68 Neuinfektionen mit dem Coronavirus meldet die Stadt am Mittwoch. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Augsburg liegt laut Robert-Koch-Institut nun bei 122,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Laut aktuellen Berechnungen des Gesundheitsamtes der Stadt Augsburg liegt die Inzidenz aktuell bei 131,1.

Von den 68 neuen Corona-Fällen haben laut Stadt Augsburg 65 Fälle das Meldedatum Dienstag, 26. Januar, und je ein weiterer Fall die Meldedaten 25., 22. und 21. Januar. Ein Fall mit Meldedatum 23. Januar sei rückwirkend korrigiert worden. Insgesamt hat das Gesundheitsamt bisher 11.301 Infektionen mit dem Coronavirus in Augsburg bestätigt. 10.288 Personen gelten als genesen, 753 sind aktuell infiziert, 260 Personen sind verstorben.

Inzidenzwert schneller unter 100 bringen

Dass die Sieben-Tage-Inzidenz in Augsburg deutlich schneller unter den Wert von 100 sinken müsse, betont die Stadt nach wie vor. Oberbürgermeisterin Eva Weber und Dr. Thomas Wibmer, kommissarischer Leiter des Gesundheitsamtes, appellieren unisono: "Abstand halten und strikt Kontakte reduzieren." Denn die "allermeisten der infizierten Personen wissen nicht, wo sie sich angesteckt haben. Aus diesem Grund müssen weiterhin Kontakte strikt reduziert und vermieden werden. Auch das Abstand halten ist unerlässlich“, sagt Weber. Laut Wibmer sei die Lage nach wie vor so, „dass sich aktuell noch viele Corona-Ansteckungen im privaten Umfeld ergeben". Dies belegen auch die Statistiken des Robert-Koch-Instituts zu den bekannten Infektionsquellen.

Wegen des diffusen Infektionsgeschehens sei es aus medizinischer Sicht dringend geboten, Kontakte auf den eigenen Hausstand zu beschränken und auf Treffen im weiteren Familien- und Bekanntenkreis vorerst zu verzichten. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
Beitrag von LeserReporter: I.- M. Alefelder
28. Januar 2021 - 00:46

Abstand halten machen die Wenigsten.
Mundschutz wird nicht immer getragen.
Und es treffen sich auch Mehrere.

 


X