Region: Augsburg Stadt

Demo in Augsburg: Polizei warnt vor Verkehrsbehinderungen wegen Kundgebung und Fahrraddemo

Die Polizei rechnet mit Verkehrsbehinderungen.

Wegen einer Kundgebung und einem Fahrradkorso im Anschluss rechnet die Polizei für Sonntag mit Verkehrsbehinderungen in Augsburg.

Die Veranstalter der Demo erwarten ab 14 Uhr rund 500 Teilnehmer am Ulrichsplatz. Danach geht es über den Ulrichsplatz, die Maximilianstraße, den Rathausplatz, die Karolinenstraße, den Leonhardsberg, die Pilgerhausstraße, die Jakobskirche, die Jakoberstraße, Lechhauser Straße, Berliner Allee, Amagasaki Allee, Nagahama Allee, Inverness Allee, Haunstetter Straße, Schertlinstraße, Hochfeldstraße, Von-der-Tann-Straße, Morellstraße, Gögginger Straße, Hermanstraße, Schaezlerstraße, Halderstraße, Viktoriastraße, Prinzregentenplatz, Prinzregentenstraße, Am Alten Einlaß, Grottenau, Ludwigstraße, Karlstraße, Karolinenstraße, den Rathausplatz und die Maximilianstraße zurück zum Ulrichsplatz.

Bis 19 Uhr könne es daher zu Verkehrsbeeinträchtigungen in der Augsburger Innenstadt kommen – insbesondere im Bereich der Inverness-Allee und des Tunnels Amagasaki-Allee, der kurzzeitig gesperrt werden soll und im Bereich der Morellstraße, so die Polizei. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X