Region: Augsburg Stadt

Einschränkungen auf den Linien 1 und 2 zum Schulstart

Wegen der Sperrung der Karolinenstraße kommt es zu Einschränkungen auf den Linien 1 und 2.

Aufgrund der Sperrung der Karolinenstraße kommt es zu Einschränkungen der Straßenbahnlinien 1 und 2.

Die Linie 1 wird bereits seit der Sperrung am Freitagabend auf dem Lechhauser Linienast zwischen Königsplatz und Lechhausen/Neuer Ostfriedhof durch Busse (B 1) ersetzt. Die Busse fahren über die Fuggerstraße und Karlstraße. Die Haltestellen Rathausplatz und Moritzplatz werden nicht angefahren. Mit Schulbeginn fahren die Busse des B 1 im Fünf-Minuten-Takt mit zusätzlichen Verstärkerbussen zu den Stoßzeiten. Zwischen Lechhausen Schlößle und Innenstadt fahren auch die Buslinien 22 und 23 wie gewohnt. Auch der Linienast der Linie 1 nach Göggingen verkehrt zwischen Göggingen und Königsplatz wie gewohnt. "Wann die Sperrung aufgehoben werden kann, lässt sich derzeit nicht abschätzen", so die Stadtwerke.

Wie die Stadtwerke am Sonntag zudem mitteilen, fährt weiterhin die Straßenbahnlinie 2 zwischen Königsplatz und Wertachbrücke auf der Trasse der Linie 4 über Staatstheater, Klinkertor und Brunntal. Während der Sommerferien hat die Linie 2 wegen Pflaster- und Gleisarbeiten am Dom bereits diesen Weg genommen. Die Frauentorstraße mit den zahlreichen Schulen kann wegen der Sperrung der Karolinenstraße nicht mit der Straßenbahn angefahren werden. Auch Ersatzbusse können wegen der Baustelle in der Domkurve nicht in die Frauentorstraße fahren. Für den Autoverkehr bleibt die Straße in diesem Bereich noch für etwa zwei Wochen gesperrt. "Die Pflasterarbeiten haben sich wegen Corona bedingtem Personalmangel bei der beauftragten Baufirma erheblich verzögert und konnten nicht fertiggestellt werden. Es wird deshalb ein Provisorium eingebaut", so die Stadtwerke.

Schüler der Schulen im Bereich der Frauentorstraße werden gebeten, mit den Linien 2 oder 4 bis Staatstheater, oder Klinkertor sowie mit den Linien B1, 23 und 44 bis Karlstraße zu fahren und von dort zu ihren Schulen zu laufen. Wegen der geänderten Linienführungen muss ab Dienstag im Bereich Königsplatz und Staatstheater mit Behinderungen und Verspätungen mit Auswirkung auf das gesamte Schienennetz gerechnet werden.

Der Moritzplatz ist mit den Buslinien 22 und 32 erreichbar. Die Haltestelle Rathausplatz kann vom ÖPNV nicht angefahren werden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X