Region: Augsburg Stadt

Fahrtwind im Gesicht: Die Malteser-Rikscha

LeserReporter Manuel Heckmann aus Augsburg
Schirmherr Sebastian Priller-Riegele mit der Malteser-Rikscha

Wieder einmal Fahrtwind spüren, unter den Bäumen im Park entlangradeln oder mit dem Rad in die Innenstadt zum Eis essen fahren – für viele Senioren ist das nur noch schwer möglich.

Die Malteser Ausflugs-Rikscha bietet dafür nun eine kostenlose und umweltbewusste Lösung. Personen mit eingeschränkter Mobilität, vor allem Senioren und Menschen mit Demenz, werden dabei von Ehrenamtlichen jeglichen Alters mit einer speziell für Senioren ausgestatteten E-Rikscha an sonst für sie nicht mehr erreichbare Orte gefahren. Die gemeinsame Zeit und der Austausch über Generationen hinweg stehen dabei neben der Bewegung an der frischen Luft im Mittelpunkt. 

Was in Augsburg als Modellprojekt begann, erfreut sich mittlerweile auch an anderen Standorten großer Beliebtheit, in Augsburg hat der Malteser Hilfsdienst nun eine zweite Rikscha angeschafft. Gerade in den Sommermonaten bieten die Malteser in Augsburg hier Menschen in Seniorenheimen und Pflegeeinrichtungen, aber auch Einzelpersonen die Möglichkeit, die eigenen vier Wände zu verlassen, dem grauen Alltag zu entfliehen und ein paar schöne Stunden zu verbringen - und das komplett kostenlos. 

Bei Interesse an Fahrten und Ausflügen wenden Sie sich bitte gerne unter der Telefonnummer 0821 / 25850-57 an den Malteser Hilfsdienst Augsburg.  

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X