Region: Augsburg Stadt

FFP2-Maske und 3G-Plus: Schärfere Regeln für Besucher im Universitätsklinikum

Für Besucher des Augsburger Universitätsklinikums gelten ab Samstag schärfere Regeln.

Das Augsburger Universitätsklinikum passt die Besuchsregeln ab Samstag, 6. November, an.

Ab Samstag dürfen Patienten nur noch von einer festen Person Besuch erhalten. Besucher der Augsburger Uniklinik müssen eine FFP-2-Maske tragen und erhalten ausschließlich Zutritt, wenn sie unter die 3G-Plus-Regel fallen. Das bedeutet, dass die Besucher entweder geimpft oder genesen sind oder aber sie können einen aktuellen PCR-Test nachweisen.

Ein PCR-Test gilt als aktuell, wenn er nicht älter als 48 Stunden ist. Die Einlasskontrollen am Klinikum überprüfen die Einhaltung dieser Maßgaben. "Die Nachweise sind mit jedem Besuch erneut zu erbringen", betont das Universitätsklinikum. 

Diese Regeln gelten, sobald die Krankenhaus-Ampel gelb zeigt. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X