Region: Augsburg Stadt

Filmteam startet Crowdfunding für Kinofilm über (Wild-)bienen und Artenschutz

LeserReporter Nadine Demmeler aus Augsburg

Die Biene

Über 50% der in Deutschland lebenden Wildbienenarten sind vom Aussterben bedroht (Quelle: WWF). Mit dem Dokumentarfilm “Ein Himmel voller Bienen”, welchen das Team rund um Regisseurin und Produzentin Vanessa Weber von Schmoller dieses Jahr produziert, soll auf die Lage der Arten aufmerksam gemacht und zum Handeln aufgerufen werden. Um den Kinofilm umsetzen zu können und dem dringlichem Thema die notwendige Aufmerksamkeit zu verschaffen, startet das Team am 1. Mai eine Crowdfunding Kampagne.

Gesichter und Geschichten

Die Idee zum Film entstand bereits 2017 und soll jetzt, vier Jahre später, in die Tat umgesetzt werden. Hierzu zeigt das Filmteam in mehreren Portraits die Gesichter und Geschichten der Menschen, die die Wildbienen und andere Insekten schützen und die wertvolle Impulse geben, wie jeder sich für den Umwelt- und Artenschutz einsetzen kann. Schauplatz des Films ist München und das Umland, wobei diese Initiativen weltweit relevant sind und anderen Menschen als Inspiration dienen sollen. Da Artenschutz auch Klimaschutz bedeutet, hat sich das Münchener Team bewusst dazu entschieden, den Film regional und somit klimaneutral zu produzieren.

Ziel des Dokumentarfilms ist es, auf die bedrohte Lage der Wildbienen und anderer Arten und die gravierenden Folgen, die dadurch für die Menschen entstehen, aufmerksam zu machen. 75 Prozent unserer wichtigsten Nutzpflanzen sind von der Bestäubungsleistung der Insekten abhängig. Fällt die tierische Bestäubung weg, drohen einzelnen Obst- und Gemüsesorten Ernterückgänge von bis zu 90 Prozent (Quelle: BR24 / Insektenatlas).

Mit der Unterstützung der Crowdfunding Kampagne auf der Plattform StartNext soll sichergestellt werden, dass der Kinofilm im geplanten Format umgesetzt werden kann und nach Fertigstellung die notwendige Reichweite erhält, die das Thema Artenschutz benötigt. Angestrebt wird eine Summe von insgesamt 75.000€. Unterstützer*innen des Crowdfundings erhalten für ihre Unterstützung sogenannte Rewards wie zum Beispiel die Teil-Patenschaft an einer Ackerwildkrautwiese oder eine Samenmischung für den eigenen Garten.

Gemeinsam für einen Himmel voller Bienen

“Jeder, der uns bei unserem Projekt unterstützt, hilft dabei, mehr Bewusstsein für das weltweite Artensterben zu schaffen und mit uns gemeinsam für einen Himmel voller Bienen zu kämpfen”, sagt Filmemacherin Vanessa Weber von Schmoller, die auch hinter der Webserie Münchner G’schichten steht. Wer das Crowdfunding zu dieser wichtigen Thematik unterstützen möchte, findet alle wichtigen Informationen auf StartNext. Die Kampagne startet am 1. Mai 2021 und läuft bis zum 30. Juni 2021.

Kleiner Hinweis: Am 20. Mai findet der Welt-Bienen-Tag statt.

Facts

150 Arten verschwinden jeden Tag für immer von unserem Planeten. Quelle: NABU

Über 50% der in Deutschland lebenden Wildbienenarten sind vom Aussterben bedroht. Quelle: WWF

150 Arten verschwinden jeden Tag für immer von unserem Planeten. Quelle: NABU

Mehr als 75 Prozent der Nutzpflanzen sind auf die Bestäubung durch Insekten angewiesen. Quelle: Weltbericht zum Artensterben

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X