Region: Augsburg Stadt

GlücksSpirale fördert Insektenschutzplissees für Gäste des St. Vinzenz-Hospizes

LeserReporter Michaela Fuchs

Foto einer Terrassentür mit Fliegenschutzplissee

Freude über umfangreichen Zuschuss

Endlich sorgenfrei bei sommerlichen Temperaturen die Fenster offenlassen können – das war für Gäste des St. Vinzenz-Hospizes in Augsburg-Oberhausen bisher nur bedingt möglich. Die ebenerdigen Türen lassen sich zwar zu den barrierefreien Terrassen hin öffnen, jedoch bisher ohne Insektenschutz. Dies konnte nun durch einen Zuschuss des Förderfonds der Lotterie GlücksSpirale und durch die Montage im Sommer dieses Jahres geändert werden. Besonders Gäste mit offenen Tumorwunden profitieren vom Einbau der Insektenschutzplissees, da ihre Wunden im Allgemeinen stark Fliegen anlocken. Die Insektenschutzplissees bieten grundsätzlich allen Gästen einen Schutz. Unsere Gästezimmer liegen im Erdgeschoss und jedes Zimmer hat einen Terrassenzugang zu unserem geschützten Garten. Nun kann jeder Gast – ohne durch Insekten gestört zu werden – bei Wunsch nach einer frischen Brise die große Türe geöffnet lassen.

 

Mehr als 16.000 Maßnahmen und Projekte konnten bislang bundesweit aus den Erlösen der Soziallotterie unterstützt werden. Ein Los der GlücksSpirale bringt viel Gutes, heißt es deshalb auch. Die GlücksSpirale unterstützt die Ziele der Freien Wohlfahrtspflege für mehr soziale Gerechtigkeit und die Wahrung der Menschenwürde.

 

Weitere Informationen finden Sie unter: www.vinzenz-hospiz.de, www.gluecksSpirale.de

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X