Region: Augsburg Stadt

Hitze beschädigt Straße in der Innenstadt: Straßensperrung am Leonhardsberg ab Montag

Auch nachts soll ab Montag am Leonhardsberg in der Augsburger Innenstadt die Fahrbahn repariert werden.

Im Kreuzungsbereich zwischen Leonhardsberg, Mittlerem Graben und Pilgerhausstraße müssen ab Montag Teile der Fahrbahn für den Verkehr gesperrt werden. Grund sind laut der Stadt Augsburg Straßenschäden am Leonhardsberg, die aufgrund der "rasch steigenden und anhaltend hohen Temperaturen" in der vergangenen Woche entstanden seien. Während der Bauarbeiten ist das Linksabbiegen in Richtung Unterer Graben vorübergehend nicht möglich.

Nach aktuellen Planungen sollen die Arbeiten voraussichtlich im Laufe der ersten Juliwoche abgeschlossen werden, so die Stadt. Die Schäden müssten beseitigt werden, um die Verkehrssicherheit wieder vollständig herzustellen. Da die Arbeiten "an dieser wichtigen Verkehrsachse der Stadt" möglichst schnell abgeschlossen werden sollen, werde auch nachts gearbeitet.

Grundsätzlich bleibe der Kreuzungsbereich in der Innenstadt sowohl stadteinwärts als auch stadtauswärts weiter befahrbar, so die Stadt. Unmittelbar vor der Kreuzung werde die Fahrbahn am Leonhardsberg, auf der Pilgerhausstraße und am Mittleren Graben aus Richtung der MAN verengt. Stadtauswärts wird das Linksabbiegen in Richtung Unterer Graben/MAN vorübergehend nicht möglich sein. Der ÖPNV soll von den Einschränkungen nicht betroffen sein.

"Der Radverkehr wird mit dem motorisierten Individualverkehr sicher an der Baustelle vorbeigeführt", verspricht die Stadt. Eine großräumige Umleitung über die Pilgerhaustraße, Jakoberstraße, Lechhauser Straße und die Berliner Allee werde eingerichtet. "Ortskundigen Autofahrern" werde allerdings empfohlen, den Bereich großräumig zu umfahren. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X