Region: Augsburg Stadt

IG Metall ruft in Augsburg und der Region zu Warnstreiks auf

Die IG Metall hat auch in Augsburg und Nordschwaben nun zu Warnstreiks aufgerufen. Am Montag um Mitternacht war die durch den Tarifvertrag festgelegte Friedenspflicht geendet, in der nicht gestreikt werden darf. Da es in der aktuellen Tarifrunde auch am Freitag keine Einigung am Verhandlungstisch gegeben habe, so die IG Metall, sollen nun mehrere Warnstreiks in Betrieben der Region stattfinden.

Den Start machen am Dienstag die Beschäftigten der BSH Hausgeräte in Dillingen, die zu einem betrieblichen Warnstreik aufgerufen sind und jeweils eine Stunde vor Schichtende ihre Arbeit niederlegen sollen. Am Mittwoch sind auch die Mitarbeiter der Eberle Federnfabrik in Schwabmünchen dazu aufgerufen, eine Stunde weniger zu arbeiten.

Insgesamt seien so 2250 Beschäftigte zu Warnstreiks aufgerufen, so die IG Metall. Für die kommenden Tage sind Streiks in weiteren Betrieben, am Donnerstag und Freitag auch öffentliche Aktionen, geplant. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X