Region: Augsburg Stadt

Inzidenz am Montag bei 42,5: Augsburg will Maskenpflicht im Stadtgebiet zurücknehmen

Die Sieben-Tage-Inzidenz lag in Augsburg am Sonntag den fünften Tag in Folge unter 50. Ab Dienstag treten Lockerungen in Kraft.

Die Stadt Augsburg meldet am Montag fünf Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Robert-Koch-Institut nun bei 42,5. Ab Dienstag treten in Augsburg Lockerungen in Kraft.

Fünf neue Corona-Fälle mit Meldedatum Samstag, 30. Mai, meldet das Gesundheitsamt am Montag. Ein Fall vom Freitag, 28. Mai, wurde rückwirkend korrigiert. Insgesamt hat das Augsburger Gesundheitsamt bisher 17.915 Infektionen mit dem Coronavirus verzeichnet. 17.143 Personen gelten als genesen, 374 sind aktuell infiziert, 398 Personen sind verstorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Augsburg liegt laut RKI nun bei 42,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Laut den eigenen Berechnungen des Gesundheitsamtes der Stadt Augsburg liegt die Inzidenz bei 41,8.

Insgesamt wurden in Augsburg zudem bislang 121.233 Personen geimpft. Davon sind 55.602 und damit rund 19 Prozent der Bevölkerung in Augsburg vollständig geimpft. Etwa 22 Prozent der Bevölkerung haben derzeit die Erstimpfung erhalten. 

Augsburg will Maskenpflicht im Freien zurücknehmen

Ab Dienstag, 1. Juni, treten die in der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung geregelten inzidenzabhängigen Lockerungen in Kraft. Die Voraussetzung, dass der Inzidenzwert fünf Tage in Folge unter 50 liegen musste, wurde am Sonntag geschaffen. Ab Dienstag können Ladengeschäfte ohne vorherige Terminvereinbarung öffnen. Kitas und Einrichtungen der Kindertagespflege können in den Regelbetrieb zurückkehren. Für Museen, Ausstellungen und vergleichbare Kulturstätten, Zoos und Botanische Gärten ist keine vorherige Terminbuchung und Kontaktdatenerhebung mehr nötig. Kontaktfreier Sport ist in Gruppen von bis zu zehn Personen oder unter freiem Himmel in Gruppen von bis zu 20 Kindern unter 14 Jahren ohne Testpflicht erlaubt. Private Treffen sind nach wie vor nur für bis zu fünf Personen aus zwei Hausständen erlaubt, Kinder unter 14 Jahren nicht mitgerechnet. Diesbezüglich gibt es erst Lockerungen, wenn die Inzidenz stabil unter 35 liegt. Ebenfalls zum Dienstag erfolgen weitere Öffnungsschritte. Hierzu zählt unter anderem ein Wegfall der Testpflicht in den Bereichen Gastronomie, Kultur und Sport. Die Stadt Augsburg hat hierzu heute eine Allgemeinverfügung unter anderem unter www.augsburg.de/amtliche-bekanntmachungen veröffentlicht. Eine Zurücknahme der erweiterten Maskenpflicht unter freiem Himmel im öffentlichen Raum werde derzeit mit den zuständigen Ministerien und Behörden abgestimmt, wie die Stadt mitteilt. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X