Region: Augsburg Stadt

Wieder mehr als 1800 Kurse: VHS Augsburg Stadt startet ins Herbstsemester

Mit einem umfangreichen Hygienekonzept startet die VHS Stadt Augsburg in das Herbstsemester.

Vhs Augsburg Stadt startet erfolgreich ins erste Herbstsemester nach dem Lockdown.

Einbahnstraßenregelung in den Gängen, Desinfektionsspender, Einweghandschuhe und Desinfektionstücher für PCs, Arm-Türöffner. Außerdem abgeklebt markierte Plätze für Tische oder Matten, damit überall 1,5 Meter Abstand eingehalten wird und die Maske am Platz abgenommen werden kann: Mit umfangreichem Hygienekonzept und kleineren Gruppen startet die VHS Augsburg Stadt ab sofort wieder in das erste Herbstsemester nach dem Lockdown.

1819 Kurse aus fast allen Bereichen sind schon wieder im Angebot – nur knapp zehn Prozent weniger als in den Vorjahren, teilt die VHS in einer Presseerklärung mit. Die meisten der Kurse sind Präsenzkurse, rund ein Fünftel – darunter insbesondere Sprachkurse – werden rein online oder als Hybridkurse angeboten. Die ersten sind schon ausgebucht. Die meisten Kurse starten in der letzten September- und ersten Oktoberwoche. Statt finden die Kurse und Vorträge derzeit vor allem in den eigenen Räumen der VHS, in städtischen Schulen und Sportstätten. Gearbeitet wird laut VHS-Verwaltungsleiter Manfred Geh, noch an der Belegung von Schwimmbädern oder Sporträumen und Ateliers privater Träger.

Noch nicht wieder möglich sind Kochkurse, Kurse im Sport- oder Wellnessbereich mit Körperkontakt oder viel Bewegung im Raum sowie öffentliche Vortragsveranstaltungen ohne namentliche Registrierung der Teilnehmenden.

Die Schwerpunkte des kommenden halben Jahres sind "Von der Kürze des Lebens – Chancen und Risiken des Älterwerdens", "Leben mit Corona". In Zusammenarbeit mit der Universität Augsburg werden Vorträge zum Thema "Anfänge" angeboten – von der Menschheit über die Philosophie und Politik bis hin zu Physik oder Glaube.

Minus 30 Prozent Anmeldungen zum Vorquartal weist die Statistik der VHS Augsburg derzeit aus. Da viele Kurse, um die Abstände garantieren zu können, mit weniger Teilnehmern stattfinden müssen als gewöhnlich, ist dies laut VHS Augsburg Leitungsteam ein sehr vielversprechender Zwischenwert. "Dass wir so schnell und stark wieder starten und auf sichere, verantwortungsvolle Weise wieder Begegnungen ermöglichen können, haben wir unserem großartigen, flexiblen Team zu verdanken, das sich all den ständig wechselnden Herausforderungen umgehend gestellt hat", betont der Vorsitzende des Vorstands des Augsburger Volkshochschule Sieghard Schramm.

Etwas anders als früher laufen wie angekündigt ab diesem Herbstsemester Werbung und Anmeldung ab. Da ständig Änderungen auftreten können und insbesondere auch noch neue Kurse hinzu kommen werden, wird viel stärker als früher digital kommuniziert. Alle angemeldeten Teilnehmer erhalten ständig aktuelle Informationen per E-Mail. Erstmals gibt es auch kein gedrucktes vollständiges Programmheft. Stattdessen wird ab sofort die neue Broschüre "vhs aktuell" mit News, Schwerpunkten und Highlights Lust darauf machen, die Website für Detailinfos und zur Buchung zu besuchen. Gebucht wird online oder per Telefon in der VHS-Geschäftsstelle. Für Freunde des Komplett-Semesterprogramms steht der Gesamtkatalog auf der VHS-Website außerdem zum inspirierenden online-Blättern und Herunterladen bereit. Sollte jemand Zugriffprobleme haben, hilft das VHS-Geschäftsstellenteam telefonisch weiter unter 0821/502 65-0.

Wer ständig automatisch über neue Kurse und Veranstaltungen von Sprach- und Kreativkurse, über gesellschaftliche und politische Vorträge bis hin zu Angeboten zur beruflichen Weiterbildung informiert werden möchte, für den empfiehlt es sich, sich auf der Website https://www.vhsaugsburg. de für den Newsletter einzutragen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X