Region: Augsburg Stadt

Neue Gleise, neue Fahrbahnbeläge: Viele Baustellen in Augsburg in den Ferien

Eine künftige Gleis-Baustelle von vielen in diesem Jahr: In den Sommerferien müssen die Gleisbögen um den Augsburger Dom erneuert werden.

Im Straßenbahnnetz und an zahlreichen Straßen stehen Bauarbeiten der Stadtwerke an.

Im Straßenbahnnetz in Augsburg stehen Baustellen an. Die Stadtwerke Augsburg tauschen einige Gleise aus. Von Montag, 22. März, bis zum 16. April werden etwa auf der Linie 2 zwischen Kriegshaber und Endhaltestelle "Park und Ride" Augsburg-West drei Bereiche saniert.

Ersatzbusse auf der Straßenbahnlinie 2

Zum einen werden die Unterlagsplatten der Gleise in einem Abschnitt getauscht, um – so erklären die Stadtwerke – "wieder für mehr Fahrtkomfort zu sorgen". Außerdem werde der Gleisbereich an der Haltestelle Klinikum saniert und in der Boschstraße sollen die Gleise ausgewechselt werden. Im Zuge der Gleisbauarbeiten wird auch eine neue Gleisschmieranlage in Kriegshaber in Höhe der Kreuzung Ulmer und Neusässer Straße eingebaut.

Während der Bauarbeiten fährt bis 27. März die Linie 2 ab 20 Uhr nur bis zum Wendedreieck Kriegshaber. In den Osterferien, vom 27. März bis 12. April, gilt diese Regelung dann ganztags. Zwischen Kriegshaber und der Endhaltestelle werden Ersatzbusse der Linie B2 eingesetzt.

Strom für den Tunnel: Sperrung an der Rosenaustraße

Im Zuge der Bauarbeiten der Straßenbahnhaltestelle unter dem Hauptbahnhof wird zudem eine Stromleitung verlegt. Damit der künftige Straßenbahntunnel von zwei Seiten mit Fahrstrom versorgt wird, wird eine Leitung von der Trafostation, dem sogenannten Gleichrichterunterwerk an der Luitpoldbrücke, durch die Pferseer- und Rosenaustraße bis zum Tunnelportal West verlegt. Dafür wird die Rosenaustraße an der Einmündung zur Pferseer Straße in den Osterferien halbseitig gesperrt. Deshalb kann vom 27. März bis zum 10. April in die südliche Rosenaustraße in Richtung Gögginger Brücke nicht eingefahren werden, die Rosenaustraße kann an der Kreuzung nur in Richtung Ackermannstraße befahren werden. Umleitungen sind ausgeschildert.

Straßensperrungen in der Zeit der Osterferien

In der Friedberger Straße wird kurz vor der Einmündung in die Remboldstraße an der Wasserleitung gearbeitet. Deshalb wird die Fahrspur verengt. Auch wenn der Verkehr wie gewohnt fahren kann, könne es zu Behinderungen kommen, so die Stadtwerke. In der Ulmer Straße werde in Höhe der Hausnummer 127 an einem Wasser-Hausanschluss gearbeitet. Im Bereich der Baustelle soll für etwa eine Woche die Fahrbahn in stadteinwärtiger Richtung verengt werden. In der Kurt-Schumacher-Straße wird es wegen des Baus eines Strom-Hausanschlusses für etwa drei Wochen zu Einschränkungen kommen. Dabei werden ein Gehweg und ein Fahrstreifen gesperrt. Arbeiten an den Gas-Hausanschlüssen in der Landsberger Straße werden in den Osterferien etwa zwei Wochen dauern. Die Fahrbahn werde voraussichtlich In beiden Fahrtrichtungen verengt. In der Meraner Straße wird in Höhe der Hausnummer 3 ein Gas-Hausanschluss erstellt. Für etwa zwei Wochen werde es daher stadteinwärts nur eine Fahrspur geben. Auf Höhe der Hausnummer 14, gegenüber Waschwelt, wird ebenfalls ein Gas-Hausanschluss erstellt. Es werde die Fahrbahn in beide Richtungen auf je eine Spur verengt. In der Hirblinger Straße ist auf Höhe der Hausnummern 100 bis 166 geplant, die Stromleitung zu sanieren. Es soll eine Einbahnstraßenregelung Richtung Norden geben. In der Luitpoldstraße wird zwischen Hans Adlhoch-Straße und Alfonsstraße die Wasserleitung erneuert. Die Straße ist in diesem Bereich bis Mitte April voll gesperrt. In der Chemnitzer Straße werden zwischen Leitershofer Straße und Uhlandstraße die Gas- und Wasserleitungen erneuert. Es werde bis Mitte April zu Beeinträchtigungen kommen, so die Stadtwerke. Und am 29. März beginnen auch die Bauarbeiten für eine neue Fernwärmeleitung in der Straße Am Pfannenstiehl. Bis Sommer werde die Straße deshalb gesperrt.

In der Bergheimer Straße wird bis Ende April die Wasserleitung erneuert. Los geht es auch in diesem Fall am 29. März; zwischen der Tiberiusstraße und "Zur Inninger Mühle". Die Stadtwerke setzen damit die Arbeiten aus den vergangenen Sommerferien fort. Im vergangen Jahr hatte sich die Arbeit an der Wasserleitung verzögert. Die neue Leitung musste gegen Ende der Sommerferien mehrfach gespült werden. Die Spülungen und Wasserproben wurden mehrmals wiederholt, bis die Proben einwandfrei waren. Daraus resultierte eine längere Vollsperrung eines Abschnitts der Bergheimer Straße. Die Straßenbauarbeiten wurden auf dieses Jahr verschoben und der Streckenabschnitt insgesamt vergrößert, so dass nun wieder die Stadtwerke vor den eigentlichen Tiefbauarbeiten der Stadt Augsburg die Wasserleitung erneuern. Die Bauarbeiten der Stadt folgen in den Pfingstferien.

Gleisarbeiten in den Pfingst- und in den Sommerferien

In den Pfingstferien vom 25.Mai. bis 7. Juni sollen die Gleise der Kaufbachbrücke in stadtweinwärtige Richtung saniert werden. Stadtauswärts hatte es im vergangenen Jahr an dieser Stelle einen so genannten "Blow Up" gegeben, bei dem sich wegen der sommerlichen Hitze der Beton aufwölbte und die Schienenanlage in Mitleidenschaft zog. Nun soll als Sicherheitsmaßnahme die andere Seite der Straße saniert werden, damit sich die Fahrbahndecke in der Sommerhitze nicht mehr wölbt. Während der Bauarbeiten werden Ersatzbusse der Linie B6 eingesetzt.

In den Sommerferien vom 30. Juli bis 14. September wollen die Stadtwerke auf der Linie 2 die Gleisbögen am Dom auswechseln. Zwischen den Haltestellen Königsplatz und Wertachbrücke werden deshalb die Straßenbahnen der Linie 2 über die Strecke der Linie 4 umgeleitet. Ebenfalls in den Sommerferien werden entlang der Linie 3 zwischen der Haltestelle Haunstetter Straße und der Endhaltestelle Haunstetten-West die Unterlagsplatten der Gleise saniert. Während der Bauarbeiten werden Busse der Ersatzbuslinie B3 eingesetzt. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X