Region: Augsburg Stadt

Neue Maskenpflicht-Zone: Wo muss in Augsburg nun Maske getragen werden?

Die Maskenpflicht unter freiem Himmel gilt im Stadtgebiet Augsburg nun nur noch in einem festgelegten Bereich der Innenstadt, am Helmut-Haller-Platz, auf dem Hochablass-Steg und auf allen öffentlichen Spielplätzen.

In Augsburg gibt es keine nächtliche Ausgangssperre mehr. Diese gilt von nun an nur noch bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von 100 oder mehr. Wird die 100er-Marke für mindestens sieben aufeinanderfolgende Tage unterschritten, entfällt die Ausgangssperre, so die neue Regelung. Auch die Maskenzonen in manchen Stadtteilen sowie an der Wertach und am Kuhsee werden ab sofort ausgesetzt.

Die Maskenpflicht unter freiem Himmel gilt im Stadtgebiet Augsburg nun nur noch in einem festgelegten Bereich der Innenstadt, am Helmut-Haller-Platz, auf dem Hochablass-Steg und auf allen öffentlichen Spielplätzen. Auch das Verbot zum Konsum von Alkohol gilt mit Inkrafttreten der neuen Augsburger Allgemeinverfügung nur noch in den neu definierten Bereichen mit Maskenpflicht.

Im Augsburger Zentrum gilt die Maskenpflicht im Bereich zwischen Moritzplatz, Rathausplatz, Karlstraße und Stadtmarkt. In der Maximilianstraße müssen Passanten nur noch vom Moritzplatz bis auf Höhe der Hallstraße eine Maske tragen. Zudem müssen am Königsplatz, in der Bahnhofstraße und auf dem Verbindungsweg zur City Galerie nach wie vor Mund und Nase bedeckt werden. (pm)

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X