Region: Augsburg Stadt

Neun Bäume in der Nagahama-Allee werden gefällt

(Symbolbild)

Wie die Stadt Augsburg nun mitteilt, müssen in der Nagahama-Allee in diesem Herbst neun Bäume gefällt werden. Der trockene Sommer im vergangenen Jahr, verbunden mit der Fahrbahn-Hitze, habe die Bäume stark geschädigt.

Bei den beschädigten Bäumen handelt es sich laut dem Amt für Grünordnung um acht Ahorn-Bäume und eine Linde. Bei der regelmäßigen Kontrolle seien Schäden an den Bäumen festgestellt worden, die nicht mehr zu beheben seien. Im Winter 2021 sollen Bäume nachgepflanzt werden, die besser an den Klimawandel und den "extremen Standort" angepasst sind. Zuvor soll der Boden an den jeweiligen Standorten ausgetauscht und verbessert werden.

"Der Standort ist erfahrungsgemäß extrem schlecht für Allee-Bäume", schreibt die Stadt. In den aktuellen Fällen sei davon auszugehen, dass die Hitzeperiode im vergangenen Jahr mit Temperaturen im Fahrbahnbereich von teils über 40 Grad Celsius die Bäume nachhaltig geschädigt habe. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X