Region: Augsburg Stadt

Parkplatzsuche in Augsburg soll leichter werden: Weitere Fördermittel genehmigt

Der Verkehr in Augsburg soll flüssiger werden. Dafür investiert die Stadt in ein neues Verkehrs- und Parkleitsystem.

Um das Kreisen von Autos durch die Augsburger Innenstadt auf der Suche nach der passenden Parklücke zu reduzieren, will die Stadt bis Ende des Jahres ein neues Verkehrsleitsystem einrichten. Dieses soll das bisherige, veraltete System ersetzen. Nun erhält Augsburg dafür weitere 1,85 Millionen Euro an Fördermitteln vom Freistaat.

Bereits im Februar hatte die Bayerische Staatsregierung zu diesem Zweck eine Förderung in Höhe von 5,75 Millionen Euro gewährt. "Diese Summe wurde nun nochmals deutlich aufgestockt", teilt der Augsburger Landtagsabgeordnete Johannes Hintersberger mit.

Bereits im Dezember sollen die neuen LED-Anzeigetafeln ihren Betrieb aufnehmen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X