Region: Augsburg Stadt

Pläne für die Linie 5 sind ab nächster Woche öffentlich einsehbar

Stadtauswärts soll es für die Linien 3 und 5 einspurig durch die Pferseer Straße Richtung Wertach gehen.

Die Pläne für den Bau der Straßenbahnlinie 5 liegen in den kommenden Wochen öffentlich aus. Von Montag, 22. März, bis einschließlich Mittwoch, 21. April, können die Unterlagen samt Gutachten im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens eingesehen werden. Anwohner können bis spätestens Freitag, 21. Mai, schriftlich Einwendungen gegen das geplante Vorhaben erheben.

Die Stadtwerke Augsburg haben Ende Dezember 2020 die Planunterlagen für die Genehmigung des ersten Streckenabschnitts der neuen Straßenbahnlinie 5 bei der Regierung von Schwaben eingereicht. Mit der Linie 5 soll eine "leistungsfähige und schnelle Nahverkehrsverbindung zwischen Hauptbahnhof und Uniklinikum" geschaffen und Neubaugebiete der ehemaligen Kasernenflächen entlang der Bürgermeister Ackermann-Straße an die Tram angebunden werden. Der Antrag auf Genehmigung umfasst den ersten Teil der Trasse zwischen Hauptbahnhof und der Bürgermeister-Ackermann-Straße kurz nach der Wertachbrücke.

In dem Genehmigungsverfahren spielen die Auswirkungen des Bauvorhabens auf die unmittelbar betroffenen Anwohner eine große Rolle. Deshalb gibt es für sie ein Anhörungsverfahren und eine öffentliche Erörterung aller Anliegen durch die Regierung von Schwaben als. Alle Unterlagen finden sich ab 22. März bis einschließlich 21. April auf der Website der Regierung von Schwaben unter www.regierung.schwaben.bayern.de. Unter dem Reiter „Service“ findet sich der Punkt „Planfeststellung“, darunter die Weiterleitung zu „Aktuell laufende Planfeststellungsverfahren“. Die Unterlagen zum Download finden sich unter dem Punkt „Straßenbahnlinie 5“.

Zusätzliche liegen die Pläne auch in Papierform bei der Stadt Augsburg im Tiefbauamt, Annastraße 16, im Zimmer 104 zu den jeweils üblichen Geschäftszeiten aus. Sie können aufgrund der Corona-Pandemie nur nach vorheriger Terminvereinbarung eingesehen werden. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X