Region: Augsburg Stadt

Pünktlich zum internationalen Tag des Ehrenamtes blickt das Freiwilligen-Zentrum Augsburg auf ein spannendes Jubiläumsjahr zurück

StaZ-Reporter Birgit Burkart aus Augsburg
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.
Geschäftsführer des FZ Augsburg Wolfgang Krell und Alexander Smienk freuen sich über viele Augsburger die 25 Jahre freiwillig zusammen aktiv sind.

Freiwillig Zusammen Aktiv – 25 Jahre Freiwilligen-Zentrum Augsburg

Durch dich wird Augsburg lebenswerter.

 

Am 5. Dezember wird jährlich zum Internationalen Tag des Ehrenamts weltweit freiwilliges Engagement in der Gesellschaft geehrt. Ein perfekter Anlass, um allen freiwillig Engagierten DANKE zu sagen.

25-Jahre engagiert in Augsburg! Ein Viertel-Jahrhundert mit kreativen Ideen und lösungsorientierten Ansätzen für ein lebens- und liebenswertes Augsburg.

Städte brauchen engagierte Menschen aus allen Teilen der Gesellschaft, die sich freiwillig engagieren, soziale Verantwortung übernehmen und bereit sind, Zeit, Wissen und Herzblut in aktuelle, für die Stadtgesellschaft wichtige Projekte zu investieren.
 

Dafür ein großes Dankeschön an alle Engagierten, Begeisterten, Weggefährten,
Partner und Förderer, mit deren Einsatz das Freiwilligen-Zentrum Augsburg einiges bewegen konnte.

 

Bürgerschaftliches Engagement ist, gerade in Zeiten wie diesen, eine wichtige Säule
des sozialen Friedens in Augsburg. Es fördert und unterstützt den Zusammenhalt der
unterschiedlichsten gesellschaftlichen Gruppen und wirkt ausgrenzenden, diskriminierenden und trennenden Tendenzen aktiv entgegen.

 

Seit dem Start 1996 als „Ladenlokal“ in den Räumen „Auf dem Kreuz 51“, initiiert durch
Wolfgang Krell, Geschäftsführer und visionärer Kopf des FZ Augsburg, hat sich
vor allem auch in Krisenzeiten (Flüchtlingskrise 2015, Corona-Krise) gezeigt, dass mit den
vorhandenen Strukturen, guten Ideen und der Einsatzbereitschaft der Menschen auch
schwierige Zeiten gemeinsam zu bewältigen sind.

 

„Das FZ Augsburg war und ist als starker und verlässlicher Partner ein Motor
bürgerschaftlichen Engagements in Augsburg. Hier werden seit 25 Jahren Freiwillige beraten
und hervorragende Projekte initiiert und begleitet“, erkennt die Schirmherrin des 25 Jährigen
Jubiläums des FZ Augsburg, Frau Oberbürgermeisterin Eva Weber an.

Nach dem Motto „Freiwillig, zusammen, aktiv!“ steht im FZ Augsburg der Mensch
im Mittelpunkt. Zusammen mit hochmotivierten Freiwilligen arbeitet das FZ Augsburg
Tag für Tag daran, die Lebensqualität der Augsburger Bürgerinnen und Bürger zu verbessern.
 

Unser Dank gilt aber auch dem Förderverein des Freiwilligen-Zentrum Augsburg, der in
diesem Jahr sein 20-Jähriges feiert und dessen Unterstützung viele Projekte, Aktionen
und Ideen möglich gemacht hat.

 

„Gut geerdet und mit einem feinen Kompass für den Wert des Engagements - so schickt das
FZ Augsburg seine Impulse und Ideen in unser Netzwerk!“

So beschreibt der Geschäftsführer der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen,
Tobias Kemnitzer, die Arbeit des FZ Augsburg.

 

Dass das FZ Augsburg dem freiwilligen Engagement verlässliche Strukturen gibt, seine Arbeit

weiterentwickelt und eine Vision für den Wandel des Engagements entwickelt –
zeigt jetzt die brandaktuelle Auszeichnung mit dem Bagfa-Qualitätssiegel.

 

Wer Interesse hat, selbst mitzumachen, oder eine Idee hat, die Augsburg bereichern würde.
 aber nichtweiß, wie man diese umsetzten könnte, ist herzlich eingeladen mit dem FZ Augsburg
Kontakt aufzunehmen.

 

Infos zu den Projekten und zur Beratung rund ums Engagement beim FZ Augsburg ­
gibt es unter www.freiwilligen-zentrum-augsburg.de

 

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X