Region: Augsburg Stadt

Trams fahren ab Montag wieder im 7,5-Minuten-Takt

Die Augsburger Straßenbahnen fahren ab Montag wieder im 7,5-Minuten-Takt.

Mit der Ausweitung des Wechselunterrichts an Schulen ab Montag, 15. März, fahren die Straßenbahnen in Augsburg wieder in dichterem Takt. Das teilen die Stadtwerke Augsburg nun mit.

Statt des bisher geltenden Zehn-Minuten-Takts fahren die Trams ab Montag in einem 7,5-Minuten-Grundtakt bis 18 Uhr. Zusätzlich sollen in der Früh und mittags sowie bei Bedarf zusätzliche Verstärkerbahnen eingesetzt werden. Ab 18 Uhr wechseln die Straßenbahnen in einen 15-Minuten-Takt. Die Busse fahren unter der Woche im 15-Minuten-Takt. Dieser gilt auch wieder ab Sonntag, 14. März, während des Lockdowns wurde sonntags bislang im 30-Minuten-Takt gefahren.

Das derzeitige Fahrgastaufkommen liege den Stadtwerken zufolge weiterhin, wie seit Jahresbeginn, bei etwas über 30 Prozent des normalen Aufkommens. Dennoch würden rund 90 Prozent der sonst üblichen Fahrleistung angeboten. Die Fahrzeuge seien in aller Regel übersichtlich besetzt. Bei höherem Fahrgastaufkommen in der Früh und mittags werden Verstärkerfahrzeuge eingesetzt.

Weiterhin gilt im ÖPNV eine FFP2-Maskenpflicht, weil in den Fahrzeugen und an Haltestellen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Zudem werde für eine bestmögliche Belüftung in den Fahrzeugen gesorgt: Neben den Belüftungsanlagen werden an den Haltestellen alle Türen geöffnet, teilweise sind auch die Fenster geöffnet. Dadurch werde laut den Stadtwerken in den Bussen und Straßenbahnen ein kompletter Luftaustausch alle zwei bis drei Haltestellen beziehungsweise nach drei bis vier Minuten gewährleistet. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X