Region: Augsburg Stadt

Ein unvergesslicher Tag

StaZ-Reporter Ulla Schmid
Als StaZ-Reporter berichten Vereine, Organisationen und Privatpersonen. Jeder kann mitmachen.
Die Besuchergruppe mit Unternehmerpaar Fey/Holzheu

Auf Vermittlung der Vorstandsmitglieder Ulla Schmid und Hans Stecker durften 45 Kinder und Mütter einen unvergesslichen Tag, auf Einladung des Unternehmerpaars Elke Fey und Peter Holzheu, im Zoo verbringen. Beide ließen es sich nicht nehmen, die Eingeladenen am Eingang zum Zoo in Empfang zu nehmen. Für Kinder und Mütter mit ukrainischem Pass war der Eintritt frei. Für die übrige Begleitung wurden die Kosten übernommen. Frau Fey und Herr Holzheu begleiteten alle zum Eisstand und hier durfte jeder sich sein Eis aussuchen. Liebevoll kümmerten sich beide Unternehmer um ihre Gäste. Nach einer, von allen bestätigten,  ausführlichen Zoo-Erkundung wurde noch zum Besuch in die Zoo-Gaststätte eingeladen. Hier hatte sich der Gastwirt eine Überraschung einfallen lassen. Alle Speisen und Getränke waren extra in ukrainischer Sprache gedruckt. Mit großem Hallo wurden die Pommes und alle anderen Speisen begrüßt. Wie sagte eine ukrainischer Junge zu Stecker: „Nach vielen Monaten durften wir uns in einem Gasthaus wieder Speis und Trank aussuchen.“ und eine Mutter konnte es nicht glauben, dass hier für 45 Personen und deren Begleitung die gesamte Zeche von Elke Fey und Peter Holzheu beglichen wurde. Zu Stecker sagte sie: „Warum machen Sie das alles für uns?“. Ja, darauf konnte man nur antworten: „Weil es uneigennützige Menschen mit sehr großem Herzen gibt.“ Das verstand (es wurde übersetzt) die Frau und es kullerten ihr Tränen über die Wangen. Ein schöner und unvergesslicher Tag für die vom Krieg gebeutelten Menschen. Der Abschied war von großer Dankbarkeit geprägt.

Weitere Bilder

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X