Region: Augsburg Stadt

"World Cleanup Day" in Augsburg-Hochzoll: 232 Kilogramm Müll am Lech gesammelt

Jede Menge Müll sammelten die freiwilligen Helfer an den Lechufern im Stadtteil Hochzoll.

35 freiwillige Helfer beteiligten sich im Stadtteil Hochzoll am "World Cleanup Day". Zwischen Afrabrücke und Hochablass befreiten sie die Lechufer von Müll und Unrat.

Jedes Jahr ruft "World Cleanup Day" Menschen weltweit dazu auf, am dritten Samstag im September für zwei Stunden Müll aus ihrer Umwelt zu sammeln – einmal im Jahr. Dem Aufruf für den Augsburger Stadtteil Hochzoll unter dem Motto "Wir putzen den Lech" waren nun 35 Menschen aus allen Stadtteilen und allen Altersgruppen zwischen ein und 75 Jahren gefolgt.

Mit Greifzangen, Eimern und Müllsäcken ausgerüstet rückten sie an beiden Lechufern zwischen Afrabrücke und Hochablass den Hinterlassenschaften von Menschen zu Leibe. Windeln, Eisenstangen, Einmalgrills, Pappbecher, ein Toaster, Blechrohre, Plastikverpackungen, ein verrosteter Rollator, ein Skateboard gehörten zu den Fundstücken, die eingesammelt wurden.

232 Kilogramm wurden waren das stolze Ergebnis nach zwei Stunden Sammelns, davon allein 80 Kilogramm Flaschen.

Etwa 15 Personen aus der Community des FC Augsburg hatten sich an der Hochzoller Aktion beteiligt, und am Ende wurden alle Teilnehmenden mit Ehrenkarten für das nächste Heimspiel des FCA gegen den VfL Wolfsburg überrascht.

Auch das Datum für den nächsten Cleanup steht schon fest: 16.September 2023. (oh)

Mehr zum Thema

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X