Region: Augsburg Stadt

Anstelle des maroden Parkhauses: Hotelturm soll kleineren Zwilling bekommen

Das Augsburger Wahrzeichen könnte in einigen Jahren einen etwa 60 Meter hohen Zwilling bekommen.

Neben dem Hotelturm soll ein zweites Hochhaus entstehen: Das Augsburger Wahrzeichen könnte in einigen Jahren einen etwa 60 Meter hohen Zwilling samt fünfstöckiger Tiefgarage bekommen.

Über die Zukunft des maroden Kongressparkhauses wird seit Jahren gestritten. Die schwierige Eigentümerkonstellation verhinderte, dass auf dem Gelände etwas voranging. Immobilienunternehmer Bernhard Spielberger plant nun einen Neubau mit 23 Stockwerken, 420 Wohnungen und fünfstöckiger Tiefgarage. Im Bauausschuss des Stadtrats stieß die Idee überwiegend auf Zustimmung.

Der Komplex soll die Formen des Hotelturms mit den halbrunden Balkonen in etwas abgewandelter Form aufnehmen. An den neuen Turm angeschlossen, ist zudem ein winkelförmiges sechsgeschossiges Gebäude vorgesehen. In diesem sollen 60 Wohnungen entstehen, im Rest des Gebäudes und im kompletten Turm sind 360 betreute Seniorenapartments geplant. Im kommenden Jahr könnte mit der Neuaufstellung des Bebauungsplans begonnen werden.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X