Region: Augsburg Stadt

CSU wählt Bundestagskandidaten: Volker Ullrich geht für Augsburg und Königsbrunn ins Rennen

90 Prozent der Stimmen erhalten: Volker Ullrich wurde auf der Aufstellungsversammlung am Samstag mit großer Mehrheit gewählt.

Die CSU im Bundeswahlkreis Augsburg und Königsbrunn hat Volker Ullrich zu ihrem Bundestagskandidaten gewählt. Der Bundestagsabgeordnete erhielt auf der Aufstellungsversammlung am Samstag 133 der abgegebenen 147 Stimmen.

 "Die Versammlung dauerte insgesamt 32 Minuten und fand unter strengen Hygieneschutzbestimmungen im großen Saal des Kongress am Park statt", teilt die CSU mit. Die Versammlung sei von der Stadt genehmigt und verfassungsrechtlich geboten und geschützt worden.

„Ich freue mich über den Vertrauensbeweis der CSU und bedanke mich dafür. Das Ergebnis ist Würdigung für meine Arbeit der letzten Jahre aber vor allem Auftrag, weiterhin zu gestalten und die Wahl im September zu gewinnen", sagt Ullrich. Der Bundestagsabgeordnete verwies in seinem Bericht auf die bundespolitisch errungenen Erfolge wie der Fortschritt bei den Planungen für die Bahnstrecke zwischen Augsburg und Ulm sowie die Straßenbahn nach Königsbrunn, das Güterverkehrszentrum oder die Sanierung der Augsburger Synagoge.

Für die diesjährige Wahl wolle Ullrich darauf setzen, das Land weiter zu modernisieren und die Menschen in den Mittelpunkt zu stellen. Dazu gehören demnach Verbesserungen bei Pflege und Gesundheit, steuerliche Entlastung für Arbeitnehmer und Mittelstand, Vermögensaufbau für Familie und Investition in Bildung, eine verlässliche Rente sowie die Verbindung von Klimaschutz und Innovation sowie ein starker Rechtsstaat mit Rückhalt für Polizei und Rettungskräfte. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X