Region: Augsburg Stadt

Nach Debatte über Monitore: Arbeitsgruppe soll neue Regeln für Schaufenster erarbeiten

Über das Wochenende soll auf politischer Ebene entschieden werden, ob und unter welchen Voraussetzungen Duldungen ausgesprochen werden können.

Als Reaktion auf die Diskussion über die Monitore des Bekleidungsgeschäftes „Sportkind" am Rathausplatz (wir berichteten) haben Oberbürgermeisterin Eva Weber, Wirtschaftsreferent Wolfgang Hübschle und Baureferent Gerd Merkle am Donnerstag gemeinsam mit den Fraktionsvorsitzenden Leo Dietz (CSU), Verena von Mutius-Bartholy (Bündnis 90/Die Grünen), Florian Freund (SPD/Die Linke), Beate Schabert-Zeidler (Bürgerliche Mitte) sowie unter Einbeziehung der im Bauausschuss vertretenen Einzelstadträtin Magarete Heinrich über Lösungsansätze gesprochen.

"Allgemein wird festgehalten, dass der Kompromiss des Bauausschusses auf Grundlage der rechtlichen Einschätzung der Verwaltung ein guter Lösungsversuch war", heißt es in einer Mitteilung der Stadt. Die Gesprächsteilnehmer hätten sich demnach dafür ausgesprochen, dass sich die Innenstadt modern und zeitgemäß entwickeln soll, gleichzeitig der Denkmalcharakter aber ein wichtiges Merkmal sei, außerdem solle eine grundsätzliche Lösung und keine Einzelfallentscheidung angestrebt werden. 

Dafür soll zeitnah eine Arbeitsgruppe eingesetzt werden, die sowohl aus Vertretern der Verwaltung als auch von betroffenen externen Institutionen und Experten wie beispielsweise IHK, Einzelhandelsverband und Vertretern des Denkmalschutzes besteht. "Diese soll Grundlagen für eine allgemeingültige Richtlinie über die zukünftige Gestaltung von Schaufenstern in der Innenstadt innerhalb von denkmalgeschützten Gebäuden oder bei solchen in einem denkmalgeschützten Ensemble erarbeiten", teilt die Stadt mit.

Darüber hinaus soll auf politischer Ebene über das Wochenende entschieden werden, ob und unter welchen Voraussetzungen Duldungen ausgesprochen werden können. Entscheidend hierbei sei die Einhaltung des Gleichbehandlungsgrundsatzes. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X