Region: Augsburg Stadt

Augsburger Panther starten den Ticketverkauf für die kommende DEL-Saison

Die Augsburger Panther gaben am Donnerstag die Informationen zum Kartenvorverkauf der kommenden Saison bekannt.

Bei den Augsburger Panthern beginnt der Kartenvorverkauf für die lange erwarteten Heimspiele vor Publikum in der "Hölle des Südens". "Nach viel zu langen 559 Tagen" laufen die Vorbereitungen auf die erste Heimspielpartie nun auf Hochtouren, heißt es vonseiten des Augsburger Eishockeyclubs.

Zunächst beginnt der Einzelkartenverkauf für die ersten vier Heimspiele der Hauptrunden am Freitag 17. September 2021 um 19.30 Uhr gegen die Iserlohn Roosters, Freitag, 24. September 2021 um 19.30 Uhr gegen die Straubing Tigers, Sonntag, 26. September 2021 um 16.30 Uhr gegen den ERC Ingolstadt und Sonntag, 3. Oktober 2021 um 19 Uhr gegen die Schwenninger Wild Wings online und auch direkt im 1878 SHOP am Freitag, 10. September 2021 um 13 Uhr.

Kontaktdatenerfassung

Um lange Wartezeiten im Fanshop aufgrund der erforderlichen Kontaktdatenerfassung zu vermeiden bittet der Club dringend um eine Onlinebuchung der gewünschten Karten unter www.panthertickets.de. Detaillierte Infos zum Ticketing seien unter www.aev-panther.de/ticketinfos zu finden. Da alle Tickets personalisiert sein müssen, sind Vorverkaufsstellen aus technischen Gründen zunächst vom Verkauf ausgeschlossen.

Geimpft, genesen, getestet

Damit man ins Stadion darf, ist gemäß der aktuellen bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung die Erfüllung des 3G-Status (geimpft, genesen oder getestet) erforderlich. Dieser muss in Kombination mit einem gültigen Ausweisdokument beim Einlass vorgewiesen werden. PCR-Tests dürfen beim Zutritt maximal 48 Stunden alt sein, Antigentests höchstens 24 Stunden.

Ausnahmen

Ausgenommen von der Test-Regelung sind laut Mitteilung des AEV Kinder bis zum sechsten Geburtstag, Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen nach Vorlage eines Schülerausweises sowie noch nicht eingeschulte Kinder.

Maskenpflicht im Stadion

Im Curt-Frenzel-Stadion wird auf die Wahrung von Mindestabständen verzichtet, daher gilt im gesamten Innenbereich sowie auf allen Eingangs- und Begegnungsbereichen Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske (OP- oder FFP2-Maske). Für Grundschülerinnen und -schüler genügt eine textile Mund-Nasen-Bedeckung. Der Club appelliert daher an alle Fans, sich an die Regeln zu halten. Es gäbe erhebliche Bußgeldtatbestände für den Veranstalter und Teilnehmende bei Verstößen. Wann Tickets für weitere Heimspiele in den freien Verkauf gehen, wird der Club in Abhängigkeit von der jeweils gültigen Verordnung entschieden. Die aktuelle Fassung gelte bis einschließlich ersten Oktober. Weitere Informationen sollen dann folgen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X