Region: Augsburg Stadt

Augsburger Panther verzeichnen fünf Abgänge

Die Augsburger Panther mussten am Mittwoch kurz nach der Verpflichtung des neuen Trainerteams nun die Abgänge von insgesamt fünf Spielern vermelden.

Bereits kurz nachdem die Augsburger Panther die playoff-lose Saison 2020/21 beendet haben, dreht sich auch schon wieder das Transferkarussell. Nachdem die Panther zuletzt das neue Trainerteam für die kommende Saison vorstellten, teilte der Club am Mittwoch mit, dass fünf Spieler des aktuellen Kaders zukünftig nicht mehr im Aufgebot der Panther stehen werden. Demnach werden Thomas Holzmann, Jaroslav Hafenrichter, Alex Lambacher, Spencer Abbott und Danny Kristo aus "unterschiedlichen Gründen", wie es in der Mitteilung des Clubs heißt, nicht mehr für die Panther auflaufen.

Mit Thomas Holzmann und Jaroslav Hafenrichter verlassen zwei verdiente Spieler den Club, die sich vor allem auch bei den Fans großer Beliebtheit erfreuten. Holzmann wechselte 2015 nach Augsburg und Hafenrichter ist seit der Saison 2016/17 in Augsburg unter Vertrag. "Beide Stürmer waren stets verlässliche Stützen im Team, erreichten im Panthertrikot dreimal die Playoffs und sind wichtige Bestandteile der unvergessenen Auftritte des „AEV international" in der Champions Hockey League.", betont der Club in seiner Mitteilung. Auch Sportmanager Duanne Moeser weiß die Qualitäten der beiden Spieler zu schätzen: „Woody und Hafi sind zwei Spieler, die sich sehr mit unserem Club identifizieren und sich immer in den Dienst der Mannschaft stellten. Sie haben über Jahre großen Einsatz für die Augsburger Panther gezeigt und unser Trikot mit Stolz getragen. Wir wünschen ihnen für ihre private und sportliche Zukunft nur das Beste."

Darüber hinaus wird aber auch Alex Lambacher die Panther verlassen. Der italienische Nationalspieler war in den beiden vergangenen Spielzeiten insgesamt 36 mal im Trikot der Panther auf dem Eis, sei nun jedoch auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Auch von den erst kurz nach Saisonbeginn nachverpflichteten Import-Stürmern Spencer Abbott und Danny Kristo müssen sich die Augsburger Fans verabschieden. „Auch Lambi, Spencer und Danny gilt unser Dank für ihren Einsatz im Panthertrikot. Wir wünschen den dreien auf und abseits des Eises alles Gute", so Duanne Moeser.

Mit allen anderen Spielern des aktuellen Kaders 2020/21 seien die Panther noch in "ergebnisoffenen Gesprächen", wie der Verein betont. Finale Entscheidungen werde man dabei in enger Abstimmung mit dem neuen Trainerteam um Chef-Trainer Mark Pederson treffen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X