Region: Augsburg Stadt

Corona-Maßnahmen in der WWK-Arena fallen bereits ab Sonntag weg

Von den neuen Regelungen soll bereits das Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg betroffen sein.

Mit dem Beschluss der Bayerischen Staatsregierung fallen ab Sonntag, 3. April, bisher geltende Hygienevorschriften und Corona-Maßnahmen weg. Auch für Besucher der WWK-Arena bringe dies "wesentliche Erleichterungen" für die kommenden Heimspiele des FC Augsburg mit sich.

Zugangsbeschränkungen in Form der 2G- oder 3G-Regel werde es dann nicht mehr geben. Auch die Maskenpflicht im Stadion gehöre dann der Vergangenheit an. "Für geschlossene Räume und Innenbereiche ist das Tragen einer Maske empfohlen", heißt es in einer Mitteilung des Vereins. Auch der Ausschank von alkoholischen Getränken sei ohne Einschränkungen erlaubt.

Die neuen Regelungen werden also bereits für die Heimspiele im April gegen den VfL Wolfsburg, den 1. FSV Mainz 05 und Hertha BSC Berlin Anwendung finden. „Wir freuen uns, dass wir unseren Fans in den bevorstehenden Spielen im Saisonendspurt wieder das gewohnte Stadionerlebnis bieten können. Gerade in dieser Phase der Saison ist die Atmosphäre von den Rängen für unsere Mannschaft von enormer Bedeutung und war schon oft eine wichtige Stütze für den Erfolg“, wird Michael Ströll, Geschäftsführer des FC Augsburg, zitiert. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X