Region: Augsburg Stadt

FC Augsburg muss weiter vor leeren Rängen spielen

Auch der FC Augsburg muss seine Heimspiele bis mindestens zum 9. Februar vor leeren Rängen abhalten. So lange wurde die 15. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung verlängert, die zu überregionalen Sportveranstaltungen weiterhin keine Zuschauer zulässt.

Bei den kommenden beiden Heimspielen wird der FC Augsburg erneut vor leeren Rängen spielen müssen. Grund hierfür ist die 15. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, das gab der Bundesliga-Verein am Mittwoch in einer Mitteilung bekannt.

Nachdem die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung bis einschließlich Mittwoch, 9. Februar, verlängert wurde, könne der FC Augsburg demnach auch bei den kommenden beiden Heimspielen gegen Eintracht Frankfurt und Union Berlin keine Zuschauer empfangen. "Nach der Verordnung sind zu überregionalen Sportveranstaltungen weiterhin keine Zuschauer zugelassen", heißt es in der Mitteilung weiter. Damit werden beide Heimpartien gegen Eintracht Frankfurt, am Sonntag, 16. Januar, und gegen den Union Berlin, am Samstag, 5. Februar, als sogenannte Geisterspiele ohne Publikum ausgetragen. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X