Region: Augsburg Stadt

FCA: Marco Richter und Felix Uduokhai für Olympia nominiert

Marco Richter (vorne) ist für die Olympischen Spiele in Japan nominiert worden.

Marco Richter und Felix Uduokhai vom FC Augsburg sind von U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz für die Olympischen Spiele in Japan nominiert worden.

„Wir freuen uns natürlich für die beiden, dass sie Deutschland bei Olympia vertreten dürfen“, äußert sich FCA-Sportdirektor Stefan Reuter in einer Klubmitteilung. Uduokhai und Richter liefen beide bereits für verschiedene Nachwuchsmannschaften des DFB auf und erreichten bei der U21-EM 2019 das Finale, das Deutschland 1:2 gegen Spanien verlor. Uduokhai war im Herbst vergangenen Jahres auch schon für die A-Nationalmannschaft nominiert.

„Es ist eine Ehre für mich, für Deutschland an den Olympischen Spielen teilnehmen zu dürfen. Ich bin froh, dass ich nach meiner Verletzung zum Ende der letzten Saison rechtzeitig fit geworden bin und es mit der finalen Nominierung geklappt hat und der FCA die Freigabe erteilt hat“, freut sich Verteidiger Felix Uduokhai.

Für Offensivspieler Marco Richter sei auch schon die U21-EM vor zwei Jahren eine großartige Erfahrung gewesen. "Ich bin sicher, dass die Olympischen Spiele ein weiteres Highlight werden. Die Krönung wäre natürlich, wenn wir mit einer Medaille nach Hause kommen könnten“, blickt Richter mit Vorfreude auf das Turnier.

In der Gruppenphase trifft die deutsche Mannschaft am Donnerstag, 22. Juli, um 13.30 Uhr auf Brasilien, bevor am Sonntag, 25. Juli, um 13.30 Uhr das Spiel gegen Saudi-Arabien ansteht. Gegen die Elfenbeinküste muss die DFB-Elf am Mittwoch, 28. Juli, um 10 Uhr ran. Die beiden Gruppenbesten qualifizieren sich fürs Viertelfinale, das Endspiel findet am Samstag, 7. August, um 13.30 Uhr in Yokohama statt. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X