Region: Augsburg Stadt

Heimsieg im Abendspiel: Augsburg gewinnt mit 3:1 gegen Gladbach

(Symbolbild) Ruben Vargas erzielte gegen Borussia Mönchengladbach am Freitagabend den Führungstreffer beim 3:1-Heimsieg.

Der FC Augsburg hat am Freitagabend überaus glücklich mit 3:1 gegen Borussia Mönchengladbach gewonnen. Die Gäste vom Niederrhein waren über 90 Minuten lang die bessere Mannschaft, vergaben jedoch Chance um Chance. Augsburg hingegen nutzte seine insgesamt drei Torschüsse eiskalt aus.

Im ersten Spielabschnitt gab Borussia Mönchengladbach über weite Strecken den Ton an und hatte in der 38. Spielminute die beste Chance auf die Führung durch einen Strafstoß. Diesen schoss jedoch Lars Stindl links am Tor vorbei.

Kurz nach Wiederanpfiff überraschte der FCA die dominierenden Gäste in der WWK-Arena. Der frisch eingewechselte Ruben Vargas köpfte in der 52. Minute einen Eckball zur 1:0-Führung in den Gladbacher Kasten.

Die Gäste ließen sich davon jedoch wenig beeindrucken und rannten weiter auf das Tor der Hausherren an, bis schließlich in der 68. Minute der Ausgleich durch Florian Neuhaus fiel. Den nächsten Rückschlag mussten die Fohlen nur acht Minuten später einstecken, als der FCA seine zweite Torchance nutzte. Ein Schuss von Marco Richter wurde abgefälscht und war dadurch unhaltbar für den Gladbacher Torhüter.

Als die Gäste dann in der Schlussphase noch einmal alles nach vorn warfen, konterten die Augsburger sie aus und erhöhten in der 89. Minute durch André Hahn auf 3:1.

Dass die Augsburger an diesem Abend als Sieger vom Platz gingen, ist einzig den guten Paraden von Torwart Rafal Gikiewicz und der dürftigen Chancenverwertung der Gäste zu verdanken. Zugute halten muss man dem FCA jedoch die gnadenlose effizient mit drei Toren aus drei Chancen. (pb)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X