Region: Augsburg Stadt

Justin Volek und Mirko Sacher wechseln von Krefeld nach Augsburg

Die Augsburger Panther arbeiten weiter an ihrem personellen Umbruch. Am Donnerstag wurden bereits zwei Neuzugänge aus Krefeld präsentiert.

Die ersten Neuzugänge für die kommende Saison haben die Augsburger Panther am Donnerstag bekannt gegeben. Demnach werden Justin Volek und Mirko Sacher von den Krefeld Pinguinen jeweils Sturm und Verteidigung der Panther verstärken.

Volek konnte in insgesamt 55 Einsätzen für die Pinguine acht Scorerpunkte verbuchen, darunter jeweils vier Tore und vier Vorlagen. Bei den beiden vergangenen U20-Weltmeisterschaften war der 1,81 Meter große und 80 Kilo schwere Linksschütze Teil des deutschen Aufgebots. In Phase eins der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft der Herren feierte Volek Mitte April dieses Jahres auch die Premiere im Trikot der A-Nationalmannschaft.

Zusammen mit Volek wechselt Mirko Sacher aus Krefeld an den Lech. Der 30-jährige Verteidiger kann auf 283 DEL-Partien für Krefeld und Schwenningen zurückblicken in denen ihm 16 Tore und 54 Vorlagen gelangen. 2019 wurde er von Bundestrainer Toni Söderholm ins deutsche Aufgebot für den Deutschland Cup berufen. Unter dem neuen Panthercoach Peter Russell bestritt Sacher in der Saison 2020-21 auf Leihbasis ein Spiel für den EHC Freiburg in der DEL2. Nun soll der 1,80 Meter große und 81 Kilo schwere gebürtige Freiburger der Verteidigung der Panther "zu mehr Tiefe und Stabilität" verhelfen.

Der neue Trainer der Panther, Peter Russell, meint, dass Justin Volek hat in den vergangenen Jahren eine gute Entwicklung hinter sich habe. "Er ist ein schneller, hart arbeitender Stürmer mit einem guten Skill-Set. In unseren Planungen spielt er als U23-Spieler eine wichtige Rolle", wird Russell zitiert. In der Verteidigung sei es weiter das Ziel, den Kader mit mehr Mobilität auszustatten. "Sacher ist ein starker Schlittschuhläufer, gut im Eins-gegen-Eins und er kann auch offensiv spielen. Als erfahrener, rechtsschießender Verteidiger macht er uns besser. Insgesamt wollen wir mehr Tiefe und einen gesunden Konkurrenzkampf auf allen Positionen", betont der neue Trainer der Panther. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X