Region: Augsburg Stadt

Panther müssen auch Spiel gegen Schwenningen absagen

Noch immer können die Panther nicht genügend Spieler für einen regulären Spielbetrieb aufbringen.

Wie die Augsburger Panther am Dienstagabend mitteilen, müsse auch das ursprünglich für Mittwoch geplante Auswärtsspiel gegen die Schwenninger Wild Wings abgesagt werden. Wie auch bei den beiden Spielabsagen zuvor, ist es den Panthern unverändert nicht möglich, ausreichend Spieler zu stellen. Corona- und verletzungsbedingt ist der Kader hierfür noch zu klein.

"Weitere Entscheidungen bezüglich der Spiele am Wochenende gegen Mannheim und Ingolstadt müssen in enger Abstimmung mit der medizinischen Abteilung der Panther womöglich wieder kurzfristig getroffen werden", heißt es in der Mitteilung des Clubs weiter. Alle Erkrankten könnten erst nach dem Ende ihrer Isolation und dem Abklingen der Symptome das Return-to-Play-Protokoll der DEL durchlaufen und stünden bis dahin nicht zur Verfügung. Dadurch soll medizinisch verantwortet werden, dass alle Akteure den Trainings- und Spielbetrieb wieder ohne Einschränkungen aufnehmen können.

Die Meldung über die Absage gab der DEL-Club nur Stunden nach der Veröffentlichung des Neuzugangs von Blaze Gregorc bekannt. Der slowenische Verteidiger soll den dezimierten Kader der Augsburger verstärken. Dennoch stehen auch weitere Partien auf der Kippe. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X