Region: Augsburg Stadt

WWK-Arena zum Spiel gegen Ungarn in Regenbogenfarben

Bereits in der Vergangenheit erstrahlte die WWK-Arena in Regenbogenfarben wie hier zum Diversity Day 2019.

Wenn es für die deutsche Nationalmannschaft am Mittwochabend, in München gegen Ungarn um den Einzug ins Achtelfinale der Europameisterschaft geht, wird das Augsburger Stadion in Regenbogenfarben erleuchtet sein.

Das gab der FC Augsburg am Dienstag in einer Mitteilung bekannt. Ursprünglich wollte die Stadt München am Mittwoch die Allianz-Arena in Regenbogenfarben erleuchten, um so ein Zeichen gegen Homophobie und Transphobie zu setzen, was jedoch von der UEFA aufgrund ihrer Regularien zu „politischen Statements“ nicht genehmigt wurde.

Der Augsburger Bundesligaverein möchte sich so solidarisch zeigen und ein klares Zeichen setzen, "um sich klar für Vielfalt und deutlich gegen Rassismus, Ausgrenzung und Homophobie auszusprechen", heißt es in der Mitteilung des Vereins. „Wir nutzen unsere Stadionbeleuchtung immer wieder, um auf wichtige gesellschaftliche Themen aufmerksam zu machen“, meint Michael Ströll. „Wenn die UEFA ein solch selbstverständliches und wichtiges Zeichen in München im Rahmen des EM-Spiels nicht zulässt, dann wollen wir dies gerne tun und freuen uns unsere schöne Fassade in bunten Farben erleuchten zu lassen“, so der Geschäftsführer des FCA weiter. (pm)

Weitere Bilder

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X