Region: Augsburger Land

Landratsamt und Kreisjugendring unterzeichnen Betriebsträgervertrag für Zeltplatz Rücklenmühle

Profilbild vonLeserReporter Landkreis Augsburg
Bildtext: Über die Vertragsunterzeichnung freuen sich (vorne von links) der KJR-Vorsitzende Josef Falch und Landrat Martin Sailer sowie (hinten von links nach rechts) Geschäftsbereichsleiter Peter Beck, KJR-Geschäftsführerin Sabine Landau und Kreisbaumeister Frank Schwindling. Bildquelle: Theresa Bitsch

Anlage wird im Frühjahr 2022 vollständig fertiggestellt sein

Der Landkreis Augsburg und der Kreisjugendring Augsburg-Land stellen die letzten organisatorischen Weichen für das neue Jugendfreizeitgelände an der Rücklenmühle in Zusmarshausen: Landrat Martin Sailer und der KJR-Vorsitzende Josef Falch haben nun im Landratsamt den Betriebsträgervertrag für die aufwändig neu gestaltete Freizeitanlage unterzeichnet. Der Landkreis ist Eigentümer des Geländes, der Kreisjugendring für den Betrieb zuständig. „Ich freue mich schon sehr auf die offizielle Einweihung des wunderschönen neuen Geländes, in das wir in den vergangenen Jahren viel Planungsarbeit investiert haben“, sagte Landrat Martin Sailer. Auf rund 8.900 Quadratmetern ist seit April 2020 ein großes Selbstversorgerhaus mit zehn Übernachtungszimmern entstanden, zudem werden neun Zelthäuser im Außenbereich mit eigenen Sanitäranlagen errichtet. Das Selbstversorgerhaus soll Anfang Januar in Betrieb genommen werden, die Außenanlagen im kommenden Frühjahr/Sommer. Die Gesamtkosten für das Großprojekt belaufen sich auf rund 4,9 Millionen Euro. „Wir schaffen auf dem wunderschönen Gelände an der Zusam ein einmaliges Ausflugsziel, an dem Kinder und Jugendliche das ganze Jahr über eine tolle Zeit verbringen können“, so der Landrat.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X