Region: Augsburger Land

Nachhaltig und effizient wirtschaften: Fünf regionale Betriebe mit Ökoprofit-Siegel ausgezeichnet

Profilbild vonStaZ-Reporter Landkreis Augsburg
Bildtext: Fünf regionale Betriebe wurden im Zuge der Abschlussveranstaltung von Landratsvertreter Dr. Michael Higl (Zweiter von rechts) mit dem Ökoprofit-Siegel ausgezeichnet. Bildquelle: Julia Pietsch

Ökologische und ökonomische Ziele in Einklang bringen

Der Aspekt Umweltmanagement ist ein wesentlicher Faktor im Bestreben eines Betriebs, die eigene Nachhaltigkeitsstrategie umzusetzen. Ein niederschwelliges Angebot, auf das Unternehmen im Wirtschaftsraum Augsburg dafür seit über 20 Jahren zurückgreifen können, ist das Projekt Ökoprofit, mit dessen Hilfe sich ökologische und ökonomische Zielsetzungen vereinbaren lassen. In anderen Worten: Das Umweltmanagementsystem Ökoprofit zeigt Wege auf, wie Betriebe nicht nur ihre Nachhaltigkeit verbessern, sondern im gleichen Zuge effizienter wirtschaften können. „Ökoprofit bedeutet ganz einfach, dass Öko auch Profit sein kann“, erläuterte der Stellvertreter des Landrats Dr. Michael Higl im Rahmen der Abschlussrunde 2021/22, in der fünf regionale Betriebe das wertvolle Ökoprofit-Siegel erhielten. Zertifiziert wurden die Eduard Lutz Schrauben-Werkzeuge GmbH, die Eventagentur Go-Event, die H-TEC Systems GmbH, die Kloster Holzen Hotel GmbH und die Stadtsparkasse Augsburg. Alle ausgezeichneten Betriebe haben Maßnahmen umgesetzt, die sich positiv auf die Ökobilanz und die wirtschaftliche Effizient auswirken: Von der Installation einer PV-Anlage und LED-Beleuchtung über Papiervermeidung, Reduktion von Lebensmittelabfällen bis zu nachhaltigen Gastgeschenken.

 

Drei Gebietskörperschaften agieren als Projektträgerinnen

Die Ökoprofit-Projektkoordination liegt bei der Augsburg Wirtschaft GmbH. Als Träger agieren die Landkreise Augsburg, Aichach-Friedberg und die Stadt Augsburg. Die Projektträger setzen sich für ein qualitativ wertvolles Siegel ein, das sich besonders für kleine und mittelständische Betriebe eignet. Ein bayerisches Förderprogramm macht die Ökoprofit-Zertifizierung für Unternehmen zusätzlich attraktiv. Auf ihrem Weg in Richtung Zertifizierung wurden die Unternehmen durch die Arqum GmbH mit Workshops und Vor-Ort-Beratungen begleitet. Die nächste Einsteigerrunde für interessierte Betriebe ist für den Herbst 2022 geplant. Informationen rund um das Ökoprofit-Siegel sowie zur Anmeldung sind unter www.region-a3.com/product/oekoprofit zu finden.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X