Region: Augsburger Land

Verstärkung für den Katastrophenschutz im Landkreis Augsburg

Profilbild vonStaZ-Reporter Landkreis Augsburg
Bildtext: (Hinten v.l.n.r.) Alexander Leupolz (BRK), Dr. Hubert Mayer (BRK), Kreisbrandinspektor Günter Litzel, Thomas Rittel (BRK) und Kreisbrandinspektor Thomas Reichel, (vorne v.l.n.r.) Landrat Martin Sailer, Kreisbrandinspektor Georg Lipp, Kreisbrandrat Alfred Zinsmeister und Verena Wanner, Fachbereichsleitung Öffentliche Sicherheit und Ordnung. Nicht auf dem Bild sind die ÖEL Karsten Köhler (THW) und Kreisbrandmeister Markus Kelnhofer. (Bildquelle: Julia Pietsch)

Georg Lipp wird zum Örtlichen Einsatzleiter ernannt

Mit der Ernennung von Georg Lipp zum Örtlichen Einsatzleiter verstärkt der Landkreis Augsburg erneut den Bereich Katastrophenschutz. Insgesamt gibt es hier nun neun sogenannte ÖELs, die aus den Bereichen der Kreisbrandinspektion, des BRK und des THW stammen. Die Örtlichen Einsatzleiter haben die Aufgabe, den Einsatz sämtlicher Rettungskräfte am Schadens- oder Unfallort übergeordnet zu koordinieren und in enger Abstimmung mit der Führungsgruppe Katastrophenschutz zu leiten. „Herr Lipp war in seiner Zeit als Kreisbrandmeister bereits jahrelang als Fachberater Brandschutz in der Führungsgruppe Katastrophenschutz tätig und ist damit sehr erfahren. Ich freue mich sehr über ihn als kompetente Verstärkung für den Katastrophenschutz in unserem Landkreis und möchte mich ausdrücklich bei ihm für seine Einsatzbereitschaft und sein Engagement bedanken“, betonte Landrat Martin Sailer während der kleinen Feierstunde anlässlich der Ernennung im Landratsamt.

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X