Region: Aichach|Friedberg

Verkehrsunfall in Baar: Holzlaster kippt um und verliert 200 Liter Diesel

Um den Lastwagen zu bergen, wurde die Verbindungsstraße zwischen Baar und Wiesenbach gesperrt (Symbolbild).

Ein mit Holz beladener Sattelzug ist am Montagmorgen in Baar umgekippt und hat etwa 200 Liter Diesel verloren. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 60.000 Euro.

Aufgrund eines Fahrfehlers sei der mit Holzstämmen beladene Sattelzug am Montagmorgen in Baar auf die rechte Seite gekippt, so die Aichacher Polizei. Der Fahrer, der bei dem Unfall keine Verletzungen davontrug, wollte mit seinem Lastwagen von einem Feldweg auf die Staatsstraße 2045 auffahren. Dabei geriet er jedoch mit der rechten Fahrzeugseite in einen entlang der Straße führenden Entwässerungsgraben.

Während der Bergungsmaßnahmen wurde die Staatsstraße 2045 zwischen Baar und Wiesenbach bis etwa 10 Uhr komplett gesperrt. Da aus dem beschädigten Tank circa 200 Liter Dieselkraftstoff in den Entwässerungsgraben ausgelaufen waren, sei das betroffene Erdreich anschließend ausgetauscht worden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 60.000 Euro. (pm)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben

 


X