Region: Illertissen|Senden

Dritter Platz für Babenhausen

Die AH Babenhausen: (hinten von links) Alois Bock, Simon Jäger, Michael Karl, Hubert Prior, Stefan Mayer, Florin Abazi, Michael Popp, Stefan Schlögel, Ralf Merk, Joachim Höntsch sowie (vorne von links) Lothar Singer, Manuel Niesser, Peter Zebe, Thomas Graf, Christian Mayr, Thomas Gleich, Tobias Bertele, Manuel Hust.

Die AH des TSV 1862 Babenhausen hat ihren Vorjahreserfolg bei der bayerischen Meisterschaft der Senioren A (Ü32) wiederholt und wurde erneut Dritter. Seriensieger FC Bayern München holte sich auch in diesem Jahr den Titel.

Beim Endturnier in Langerringen bei Schwabmünchen verpasste das Team um die Trainer Thomas Graf und Alois Bock das Finale erneut äußerst knapp. Eine 0:1 Niederlage im zweiten Spiel gegen den oberbayerischen Vertreter SG Stockdorf/Gräfelfing/Pentenried verhinderte den Finaleinzug.

Babenhausen startete glänzend in das Turnier und besiegte im ersten Spiel die Unterfranken der DJK Unterspiesheim mit 2:0. Den ersten Treffer erzielte Manuel Hust in der 23. Minute. Michael Popp nach einem sehenswerten Solo sorgte für die Entscheidung.

Im zweiten Spiel verschlief der TSV die Anfangsphase und kassierte nach einem Eckball das 0:1. Im Laufe des Spiels verlagerte sich das Geschehen immer mehr in die Hälfte der SG Stockdorf, der Ausgleichstreffer wollte aber trotz einiger guter Gelegenheiten nicht mehr gelingen.

Im letzten Gruppenspiel war der TSV die klar bessere Mannschaft und besiegte die SG Johannis/Boxdorf (Mittelfranken) mit 1:0. Dabei ließ der TSV viele klare Gelegenheiten aus und gewann durch einen Treffer von Manuel Hust in der 4. Minute mit 1:0.

Babenhausen hoffte noch vergebens auf einen Ausrutscher von Stockdorf im letzten Spiel und belegte so mit sechs Punkten Platz zwei in der Gruppe. Das Finale zwischen dem FC Bayern und Stockdorf war eine klare Angelegenheit für die Bayern. Mit 4:1 holten sich die „Roten“ erneut den Titel.

Die AH Spieler des TSV freuten sich über einen erneut gelungenen Auftritt bei der von der SpVgg Langerringen hervorragend organisierten bayerischen Meisterschaft und durften sich am Ende die Bronzemedaille umhängen. (oh/red)

Kommentare

Anmelden um Kommentare zu schreiben
 


X